Ronaldo nur Ersatz: Fast ein Novum

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Real Madrid hat mit dem 2:1-Erfolg im UEFA Supercup gegen Manchester United den ersten von sechs möglichen Titeln in dieser Saison geholt.

Für Superstar Cristiano Ronaldo reichte es jedoch nur zu einem Kurzeinsatz. Der Portugiese, der erst vor drei Tagen ins Training einstieg, wurde in der 83. Minute für Karim Benzema eingewechselt.

Den 32-Jährigen bei einem Real-Spiel, bei dem er im Kader steht, zunächst nur auf der Bank zu sehen, gleicht fast einen Novum:

Das letzte Mal, dass der Weltfußballer nicht in der Startelf der „Königlichen“ aufschien, war am 7. Jänner 2015. Damals verzichtete Coach Carlo Ancelotti im Achtelfinale der Copa del Rey auf den Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft.


Tipico Sportwetten – Jetzt 100€ Neukundenbonus sichern!


Casemiro: "Wir wollen noch mehr Titel gewinnen!"

CR7 geht heuer in seine neunte Saison beim spanischen Meister. In insgesamt 397 Partien war er lediglich 14 Mal Ersatzspieler, in zwei Begegnungen davon kam er überhaupt nicht zum Einsatz.

Ronaldos Ersatzmann in Skopje war diesmal Isco. Der 25-Jährige bot bis zu seiner Auswechslung in der 74. Minute eine starke Leistung und sorgte in der 52. Minute für das 2:0.

Für den ersten Treffer der Zidane-Elf in der Saison 2017/18 war Casemiro verantworlich. Der Brasilianer vollendete eine wunderbare Flanke von Carvajal in Minute 24. Bereits im CL-Finale (4:1 gegen Juve) trug sich der 25-Jährige in die Torschützenliste ein.

"Ich freue mich über die geleistete Arbeit, über das Engagement der Mannschaft. Man muss allen gratulieren, denn wir sind eine Familie und es ist eine Ehre, mit diesen Spielern zusammenzuspielen und zu Real Madrid zu gehören“, erklärt Casimero und meint: „Wir wollen noch mehr Titel gewinnen!“

Ramos lobt Zidane und Ronaldo

Für Kapitän Sergio Ramos war der Erfolg völlig verdient: "Wir waren besser. Einen wichtigen Titel zu gewinnen, ist schön. Ich bin glücklich, den ersten Titel der Saison zu feiern. Das ist die beste Art und Weise, um zu starten. Hoffentlich werde ich nie müde davon, zu gewinnen. Zuhause habe ich meinen Trophäenschrank vergrößert. Ich werde vom Gewinnen nie müde und habe weiterhin den Hunger und die intakte Begeisterung."

Über Trainer Zinedine Zidane, für den es die fünfte internationale Trophäe (2x UCL, 2x Supercup, 1x Klub-WM) als Real-Coach in weniger als zwei Jahren ist, sagt Ramos: "Zizou managt das unglaublich."

Und zu Ronaldo meint er abschließend: "Wir alle haben eine unterschiedliche Rolle, aber die gleiche Wichtigkeit. Dass Cristiano (Ronaldo) kam, ist positiv. Ein fundamentaler Kerl mit Erfahrung. Er hat wenig trainiert, aber wenn er den Platz betritt, macht er den Unterschied aus."

>>>Supercopa: Hinspiel FC Barcelona gegen Real Madrid am 13. August (22 Uhr) im LIVE-STREAM bei LAOLA1<<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Philipp Schobesberger feiert Comeback bei Rapid

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare