RB Leipzig muss auf fremde Hilfe hoffen

RB Leipzig muss auf fremde Hilfe hoffen Foto: © getty
 

RB Leipzig muss am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase auf fremde Hife hoffen, um den Aufstieg ins Achtelfinale zu schaffen.

Neben einem Heimsieg über Besiktas Istanbul muss auch der FC Porto im Parallelspiel gegen Schlusslicht Monaco Punkte liegen lassen.

Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl plagen vor dem Duell mit Besiktas Verletzungssorgen. Der zuletzt starke Innenverteidiger Dayot Upamecano (Muskelfaserriss) fällt aus, Spielmacher Emil Forsberg kämpft sich mit Bauchmuskelproblemen herum.

Möglicherweise riskiert der Steirer einen Einsatz von Marcel Sabitzer, der am Montag erstmals seit seiner Schulterluxation wieder ein Lauftraining bestritt.



"Bei einem Steirer weiß man nie"

"Wer mutig ist, wird meistens belohnt", sagte Hasenhüttl zuletzt zum Thema Doppelbelastung. Ein Einsatz von Sabitzer wäre eher für das Bundesligaspiel am Samstag gegen Mainz denkbar.

"Bei einem Steirer weiß man nie", meinte RB-Sportchef Ralf Rangnick aber über den Offensivmann. Der Meisterschaftszweite will die Minimalchance auf das Erreichen des Achtelfinales noch nutzen. "Im Fußball passieren oft auch mal unwahrscheinlichere Dinge", sagte Rangnick.

Leipzig liebäugelt mit Europa-League-Titel

Auf jeden Fall überwintert Leipzig international - also zumindest in der Europa League. Auch diese Trophäe würden die Deutschen gerne holen.

"Das ist ein gut angesehener Cup, den man auch gewinnen will", sagte Stürmer Timo Werner. An das 0:2 im Hinspiel gegen Besiktas hat der 21-Jährige keine guten Erinnerungen. Er wurde früh mit Schwindelanfällen nach einer Halswirbelblockade ausgewechselt.

Besiktas gewann am Wochenende mit 3:0 gegen Galatasaray. Verzichten müssen die Türken in Leipzig auf ihre Fans.

Aus Angst vor Ausschreitungen und einem damit verbundenen Ausschluss von UEFA-Wettbewerben in dieser Saison spielt Besiktas, dessen Anhänger im April im Europa-League-Viertelfinale in Lyon randaliert hatten, auswärts komplett ohne Anhang.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..