Guardiola: "Gündogan ist außergewöhnlich"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester City hat mit einem 4:0 beim FC Basel die Tür ins erst zweite Champions-League-Viertelfinale der Klubgeschichte ganz weit aufgestoßen.

Als einer der Hauptverantwortlichen für den Kantersieg zählte dabei Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan. Der DFB-Star lieferte nicht nur eine sensationelle Leistung, sondern krönte diese auch mit einem Doppelpack.

Das bewegt auch City-Coach Pep Guardiola, der ohnehin nie um ein Lob für seine Spieler verwegen ist, zu einer Huldigung des Mittelfeldspielers: "Gündogan ist ein außergewöhnlicher Spieler. Letzte Saison haben wir ihn wegen seines Kreuzbandrisses sechs Monate vermisst, deswegen sind wir so zufrieden. Nicht nur mit seiner Qualität, sondern auch mit seiner Persönlichkeit."

Gündogans Kopf leitet Kantersieg ein

Der Matchwinner selbst gibt sich gegenüber "Sky" deutlich bescheidener. "In der Anfangsphase hatten wir Glück, das erste Tor hat uns gut getan. Dann haben wir glücklicherweise mit dem zweiten und dritten Treffer nachgelegt, so war das Spiel schon zur Halbzeit entschieden. Das 4:0 war dann etwas deutlich, aber verdient", fasst der Ex-Dortmunder die Partie im St. Jakob Park zusammen.

Das angesprochene erste Tor hat Gündogan selbst erzielt - per Kopfball nach De-Bruyne-Ecke, nicht unbedingt eine Spezialität des 22-fachen DFB-Teamspielers. Für Gündogan selbst kam sein erst viertes Kopfball-Tor seiner Profikarriere weniger überraschend: "Ich habe immer die Anordnung, bei den Ecken im Strafraum zu sein, vor allem bei unseren eigenen. Ich bin froh, dass das heute so gut geklappt hat."

"Das ist die Champions League"

Im Vorfeld des Matches sprach Gündogan noch von einer "leichten Favoritenrolle" der "Citizens". Diese konnte das Team aus Manchester mehr als nur bestätigen, die "Sky Blues" ließen trotz angezogener Handbremse überhaupt nichts anbrennen. "Man erwartet immer ein schwieriges Spiel, das ist die Champions League", erklärt der 27-Jährige nach dem Kantersieg.

Diesen sah auch der deutsche Teamchef Joachim Löw live vor Ort. Im Interview mit "BT Sport" weiß Gündogan nicht, ob der DFB-Coach von seiner Leistung ähnlich angetan war, wie City-Übungsleiter Guardiola: "Das müssen sie ihn fragen", fügt aber an: "Ich hoffe, dass er sie genossen hat."

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Manchester City schießt den FC Basel ab

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare