Coach Jose Mourinho gibt Bayern München Korb

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Einen Coach kann der FC Bayern München als zukünftigen Cheftrainer auf alle Fälle abschreiben: Neo-Tottenham-Trainer Jose Mourinho.

Im Vorfeld des bedeutungslosen Aufeinandertreffens am letzten Spieltag der Champions League beim deutschen Rekordmeister - beide Teams stehen als Gruppenerster bzw. -zweiter fest - hat der Portugiese eine klare Meinung über ein mögliches Engagement bei den Bayern in naher Zukunft: "Ich sehe mich nicht bei so einem großen Klub wie Bayern. Ich schaue nicht in die Zukunft und bin sehr glücklich bei Tottenham", sagt der 56-Jährige.

Viele Änderungen gegen Bayern

Im Hinblick auf das sportlich wenig relevante Duell mit den Münchnern wird Mourinho die Rotationsmaschine anwerfen - und zwar aus einem ganz einfachen Grund: "Wir haben bis zum Jahressende noch eine Vielzahl an Partien. Da ist es verständlich, dass wir ein paar Veränderungen vornehmen und einige Spieler schonen werden", erklärt Mourinho.

Das Hinspiel am 1. Oktober entschied der FC Bayern klar mit 7:2 für sich, vor dem letzten Spieltag stehen die Münchner mit 15 Punkten als Gruppenerster, bzw. die Spurs mit zehn Punkten als Gruppenzweiter fest.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fahne im Austria-Sektor: Übeltäter bereits ausgeforscht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare