Haaland pulverisiert Champions-League-Rekord

Aufmacherbild Foto:
 

Erling Haaland ist einfach nicht zu stoppen.

Der Ex-Salzburger pulverisiert bei Dortmunds 2:0-Sieg in der Champions League gegen Zenit St. Petersburg einen Rekord in der Königsklasse. Haaland traf in der Nachspielzeit zum 2:0-Endstand und erzielte dabei sein zwölftes Tor in der Champions League - in seinem erst zehnten Spiel.

So erfolgreich war in den ersten zehn Spielen in der Königsklasse vor Haaland noch kein anderer Spieler. Sadio Mane, Harry Kane und Simone Inzaghi waren bislang mit jeweils neun Treffern die Rekordhalter.

Auch der Vergleich mit den absoluten Topstars kann sich sehen lassen: Lionel Messi brauchte 25 CL-Spiele, um zwölf Tore zu erzielen, Cristiano Ronaldo sogar 47.

In der laufenden Saison hält Haaland wettbewerbsübergreifend in neun Spielen bei acht Toren und drei Assists.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Steffen Hofmann nicht mehr Talente-Manager beim SK Rapid

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare