Alaba ein "Glücksgriff für Real"

Alaba ein Foto: © getty
 

Real Madrid hat einen Lauf!

Die Königlichen haben mit dem 2:0-Heimsieg gegen Inter Mailand nicht nur Platz 1 in der Champions-League-Grupp D fixiert, sie thronen auch in La Liga mit mittlerweile acht Punkten Vorsprung auf den FC Sevilla (ein Spiel weniger) an der Spitze.

Insgesamt sind die Madrilenen seit mittlerweile zwölf Spielen ungeschlagen, im San Siro wurde die stolze Pflichtspiel-Serie auf neun Siege in Folge ausgebaut. Die letzte Niederlage datiert vom 3. Oktober, ein 1:2 gegen Espanyol Barcelona.

Bei "Sky" kann Experte Lothar Matthäus nur einmal mehr unterstreichen, was er in den vergangenen Wochen immer wieder betonte: "Alaba ist ein Glücksgriff für Real Madrid."

Immer wieder ist es ein Thema, warum der FC Bayern München den langjährigen Profi ziehen hat lassen. Mittlerweile klingt auch immer wieder durch, dass der Rekordmeister Alaba durchaus ein bisschen nachweint.

"Es ging natürlich ums Geld", betonte Matthäus, warum sich der Defensivspieler schlussendlich für eine Veränderung in seiner Karriere entschied.

Alaba kommt nach einer nachvollziehbaren Eingewohnungsphase bei einem absoluten Top-Klub, in einer neuen Liga und einem neuen Land immer besser in Fahrt, stand insgesamt bereits in 21 Pflichtspielen auf dem Platz und hat zwei Tore und drei Assists auf dem Konto.

In La Liga verpasste er nur ein Spiel mit muskulären Problemen und wurde ein einziges Mal vorzeitig in der 83. Minute ausgewechselt. Auch in der Champions League spielte er bis auf einmal (bei Sheriff in der 64. Minute ausgewechselt) immer durch und ist deshalb bei den Madrilenen nicht mehr wegzudenken.

VIDEO: Alaba - "Ein Traum wird wahr"

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..