CL: Nächste Niederlage für den BVB und Bosz

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der BVB schlittert immer tiefer in die Krise und verliert mit 1:2 gegen Tottenham.

Der kriselnde BVB geht durch den zuletzt suspendiert gewesenen Pierre-Emerick Aubameyang (31.) in Führung, der genial von Yarmolenko mit der Ferse in Szene gesetzt wird.

Gleich nach der Pause schlägt Dauerbrenner Harry Kane (49.) nach einem schlampigen Ballverlust von Toljan zum Ausgleich zu. Der BVB im zweiten Abschnitt in allen Belangen unterlegen, gerät durch einen Treffer von Son (76.) sogar noch in Rückstand.

Tottenham fixiert den Gruppensieg, Dortmund muss vor dem letzten Spieltag sogar noch um den dritten Platz zittern.

Real feiert Schützenfest

Real Madrid fertigt APOEL Nikosia auswärts 6:0 ab und kann in der Gruppe H nicht mehr aus den Top Zwei verdrängt werden.

Den Torreigen eröffnet Luca Modric (23.) mit einem Traumtor per Volley aus 20 Metern. Benzema (39., 45+1) und Nacho (41.) erhöhen noch vor der Pause auf 4:0.

Nikosia steht in der zweiten Hälfte weiterhin völlig auf verlorenem Posten und muss noch weitere Gegentreffer hinnehmen. Cristiano Ronaldo trifft per Kopf (49.) und vom Sechzehnereck ins leere Tor (54.). Der Weltfußballer hält nun bei acht Saisontoren in der laufenden Champions-League-Saison und hat damit Anteil an Reals höchstem Auswärtssieg in Reals Champions-League-Geschichte.

Real folgt damit auf Paris Saint-Germain, Bayern München, Manchester City und Tottenham, sechs Tickets sind also schon vergeben.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Champions League: Besiktas steht im Achtelfinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare