Celtic und Malmö scheitern in CL-Quali

Celtic und Malmö scheitern in CL-Quali Foto: © getty
 

Für Celtic Glasgow ist bereits in der 3. Runde der Qualifikation zur UEFA Champions League Endstation.

Der schottische Traditionsklub scheitert an AEK Athen. Nach dem 1:1 im Hinspiel verliert Celtic das Rückspiel in Athen mit 1:2 und scheidet mit einem Gesamtscore von 2:3 aus.

Überraschend kommt auch das Aus von Malmö gegen den ungarischen Klub Vidi FC. Nach dem 1:1 im Hinspiel und dem 0:0 im Rückspiel jubelt Vidi dank der Auswärtstorregel über den Aufstieg.

Ebenfalls Endstation ist für Fenerbahce Instanbul: Die Türken kommen gegen Benfica nach der 0:1-Pleite im Hinspiel im Rückspiel nicht über ein 1:1 hinaus.

Ajax im Rückspiel souverän

Ajax Amsterdam darf nach dem 2:2 in Hinspiel gegen Standard Lüttich aufatmen. Der Klub von ÖFB-Legionär Maximilian Wöber (Bank) gewinnt das Rückspiel in Amsterdam klar mit 3:0 und steht somit im Playoff.

Dinamo Zagreb (Dilaver spielt durch) nimmt die Hürde FC Astana locker und ist mit einem Gesamtscore von 3:0 (Hin 2:0, Rück 1:0) weiter.

Dynamo Kiew gewinnt das Rückspiel gegen Slavia Prag 2:0 (Hin 1:1) und steigt ebenso auf wie BATE Borisov, dem gegen Qarabag im Rückspiel ein 1:1 (Hin 1:0) reicht.

Spartak Moskau kommt nach dem 2:3 in Hinspiel gegen PAOK Saloniki im Rückspiel nicht über ein 0:0 hinaus und scheitert.

Playoff, UEFA Champions League:

Roter Stern Belgrad-FC SALZBURG

BATE Borisov-PSV Eindhoven

Young Boys-Dinamo Zagreb

Vidi-AEK Athen

Benfica-PAOK

Ajax-Dynamo Kiew

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..