Altachs Unserie geht in Wolfsberg weiter

Altachs Unserie geht in Wolfsberg weiter Foto: © GEPA
 

Die Unserie des SCR Altach geht weiter.

Die Vorarlberger verlieren in der 17. Runde der Admiral Bundesliga das Auswärtsspiel beim Wolfsberger AC mit 0:3 und damit schon zum fünften Mal in Folge.

Die Kärntner brauchen ein wenig, um ins Spiel zu kommen, finden durch Amar Dedic in der 14. Minute aber die erste gute Möglichkeit vor, der Linksverteidiger trifft die Stange. Die beste Möglichkeit der Gäste vergibt Manuel Thurnwald, der in der 21. Minute an WAC-Keeper Alexander Kofler scheitert. In der 36. Minute klopft Cheikhou Dieng erfolglos am Tor der Altacher an.

Besser macht es Tai Baribo in der 38. Minute - nach einer Flanke von Dedic legt Mario Leitgeb per Kopf ab und der Israeli schießt trocken ein.

Nach der Pause spielen die Altacher zwar ein wenig besser mit, werden aber nur selten wirklich gefährlich. Die Entscheidung fällt in der 70. Minute - nach einem Schnitzer der SCRA-Defensive bedient Matthäus Taferner den eben erst eingewechselten Dario Vizinger ideal, der zum ersten Mal in dieser Saison trifft. Eliel Peretz legt in der 77. Minute nach einem Zuspiel von Vizinger noch den dritten Treffer nach.

Der WAC hat somit sieben seiner vergangenen acht Meisterschaftsspiele gewonnen und liegt zwölf Punkte hinter Spitzenreiter Salzburg am zweiten Tabellenplatz. Altach ist mit 13 Zählern Letzter.

Tabelle der ADMIRAL Bundesliga >>>

Spielplan/Ergebnisse der ADMIRAL Bundesliga >>>


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..