SKN St. Pölten auch gegen Wolfsberg ohne Sieg

SKN St. Pölten auch gegen Wolfsberg ohne Sieg
 

Der spusu SKN St. Pölten bleibt im Jahr 2020 weiter ohne Sieg und muss gegen den Wolfsberger AC eine 0:4-Niederlage hinnehmen.

In der Anfangsphase sind die Niederösterreicher durchaus aktiv, können ihre Chancen aber nicht nutzen. So ist es Routinier Michael Liendl, der diesmal Köpfchen beweist und die Führung für die Gäste erzielt (14.).

Mit dem 1:0 im Rücken wird der WAC immer stärker und kontrolliert das Geschehen. Nach der Pause ist es der bis dahin unsichtbare Shon Weissmann, der vor dem Tor cool bleibt und erhöht (66.).

St. Pölten kann nicht mehr entscheidend zulegen und muss dann einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Christoph Klarer sieht nach einem Foul an Weissman Rot, den fälligen Elfmeter verwertet Michael Liendl zur Entscheidung (75.), für den Schlusspunkt sorgt schließlich Romano Schmid (90.+4).

Die Hausherren verharren somit bei 16 Punkten und sind in der Tabelle ganz unten angekommen. Der WAC bleibt indes Rapid und Platz drei auf den Fersen.

St. Pölten startet gut

Der SKN St. Pölten ist für den WAC weiter ein Punktelieferant in der Fußball-Bundesliga. Die Wolfsberger gewannen am Sonntag in St. Pölten das fünfte Duell mit dem SKN hintereinander für sich. St. Pölten war in der Anfangsphase die gefährlichere Mannschaft. Doch Pak Kwang-ryong (4.), Cory Burke (16.) und noch einmal Pak (24.) zielten zu ungenau und schossen jeweils direkt Torhüter Alexander Kofler an. Zudem hatten sie Pech, als ein Burke-Treffer nach einer fragwürdigen Abseitsentscheidung nicht gegeben wurde (21.).

Besser machten es die Gäste, die gleich ihre erste große Chance verwerteten. Nach einer Flanke von Lukas Schmitz traf Spielmacher Michael Liendl per Kopf direkt in die Ecke (14.). Milos Jojic hatte das 2:0 am Fuß (30.), danach bekam die Elf von Ferdinand Feldhofer die Partie immer besser in Griff.

Die besten Bilder der 21. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 82 | © GEPA

SCR Altach - Red Bull Salzburg 3:2

Bild 2 von 82 | © GEPA
Bild 3 von 82 | © GEPA
Bild 4 von 82 | © GEPA
Bild 5 von 82 | © GEPA
Bild 6 von 82 | © GEPA
Bild 7 von 82 | © GEPA
Bild 8 von 82 | © GEPA
Bild 9 von 82 | © GEPA
Bild 10 von 82 | © GEPA
Bild 11 von 82 | © GEPA
Bild 12 von 82 | © GEPA
Bild 13 von 82 | © GEPA
Bild 14 von 82 | © GEPA
Bild 15 von 82 | © GEPA

SK Rapid - SV Mattersburg 3:1

Bild 16 von 82 | © GEPA
Bild 17 von 82 | © GEPA
Bild 18 von 82 | © GEPA
Bild 19 von 82 | © GEPA
Bild 20 von 82 | © GEPA
Bild 21 von 82 | © GEPA
Bild 22 von 82 | © GEPA
Bild 23 von 82 | © GEPA
Bild 24 von 82 | © GEPA
Bild 25 von 82 | © GEPA
Bild 26 von 82 | © GEPA
Bild 27 von 82 | © GEPA

SK Sturm Graz - FK Austria Wien 1:1

Bild 28 von 82 | © GEPA
Bild 29 von 82 | © GEPA
Bild 30 von 82 | © GEPA
Bild 31 von 82 | © GEPA
Bild 32 von 82 | © GEPA
Bild 33 von 82 | © GEPA
Bild 34 von 82 | © GEPA
Bild 35 von 82 | © GEPA
Bild 36 von 82 | © GEPA
Bild 37 von 82 | © GEPA
Bild 38 von 82 | © GEPA
Bild 39 von 82 | © GEPA
Bild 40 von 82 | © GEPA
Bild 41 von 82 | © GEPA
Bild 42 von 82 | © GEPA

SKN St. Pölten - Wolfsberger AC 0:4

Bild 43 von 82
Bild 44 von 82 | © GEPA
Bild 45 von 82 | © GEPA
Bild 46 von 82 | © GEPA
Bild 47 von 82 | © GEPA
Bild 48 von 82 | © GEPA
Bild 49 von 82 | © GEPA
Bild 50 von 82 | © GEPA
Bild 51 von 82 | © GEPA
Bild 52 von 82 | © GEPA
Bild 53 von 82 | © GEPA
Bild 54 von 82 | © GEPA
Bild 55 von 82 | © GEPA
Bild 56 von 82 | © GEPA

WSG - Admira 1:1

Bild 57 von 82 | © GEPA
Bild 58 von 82 | © GEPA
Bild 59 von 82 | © GEPA
Bild 60 von 82 | © GEPA
Bild 61 von 82 | © GEPA
Bild 62 von 82 | © GEPA
Bild 63 von 82 | © GEPA
Bild 64 von 82 | © GEPA
Bild 65 von 82 | © GEPA
Bild 66 von 82 | © GEPA
Bild 67 von 82 | © GEPA
Bild 68 von 82 | © GEPA
Bild 69 von 82 | © GEPA
Bild 70 von 82 | © GEPA
Bild 71 von 82 | © GEPA
Bild 72 von 82 | © GEPA

LASK - TSV Hartberg 5:1

Bild 73 von 82 | © GEPA
Bild 74 von 82 | © GEPA
Bild 75 von 82 | © GEPA
Bild 76 von 82 | © GEPA
Bild 77 von 82 | © GEPA
Bild 78 von 82 | © GEPA
Bild 79 von 82 | © GEPA
Bild 80 von 82 | © GEPA
Bild 81 von 82 | © GEPA
Bild 82 von 82 | © GEPA

Es kommt knüppeldick

Nach dem Wechsel war St. Pölten bemüht, doch wirklich gefährden konnten sie den WAC nur einmal, ehe die Vorentscheidung fiel. Pak kam in guter Position zum Abschluss, verzog aber (61.). Danach machten die Kärntner alles klar. Zunächst fehlten nur Zentimeter, als ein Schuss von Romano Schmid von Stange zu Stange und dann zurück ins Feld sprang (63.). Kurz später tankte sich der bis dahin unauffällige Shon Weissmann durch und vollendete zum 2:0 (65.).

Nach einem Foul von Christoph Klarer, der mit Rot vom Platz musste, an Weissmann erhöhte Liendl mit einem Elfmetertor im zweiten Versuch auf 3:0, den Schlusspunkt setzte Romano Schmid (94.). St. Pölten ist damit weiter seit 9. November oder nunmehr sieben Spielen sieglos (vier Niederlagen, drei Remis).

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..