Sam besorgt Altach Last-Minute-Sieg gegen Sturm

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Sturm kann seine gute Form am 17. Spieltag der Bundesliga nicht bestätigen und muss gegen den SCR Altach eine bittere 1:2-Niederlage einstecken.

Das erste und einzige Highlight des ersten Durchangs ist bereits in der vierten Minute zu sehen: Jakob Jantscher bestraft hoch aufgerückte Altacher nach schönem Balaj-Zuspiel mit der frühen Grazer Führung.

Im zweiten Durchgang nimmt die Partie Fahrt auf. Sidney Sam scheitert zunächst noch an der Innenstange (60.), in der nächsten Aktion macht es Christian Gebauer mit einem Spitzschuss aus schwierigem Winkel besser und besorgt den Ausgleich (62.).

Danach sieht alles nach Unentschieden aus, bis Sam in der zweiten Minute der Nachspielzeit im Strafraum zu viel Platz gelassen wird. Der Deutsche vollendet flach ins lange Eck.

Für Sturm ist es die erste Niederlage in dieser Saison nach 1:0-Führung.

Sturm (27 Punkte) verpasst es, mit dem WAC gleichzuziehen und bleibt Fünfter. Altach (16) holt dank des überraschenden Dreiers Rang acht.

Jantscher-Blitztor reicht nicht

8.000 Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie, in der ersten Halbzeit aber nur einen einzigen Höhepunkt. Den gab es bereits in der 3. Minute. Nach einer Balleroberung von Sturm an der Mittellinie zog Jantscher ganz alleine über das halbe Feld auf das Altacher Tor und ließ Torhüter Martin Kobras keine Chance.

Sturm setzte aber nicht nach, ließ Passgenauigkeit vermissen und kam so nicht mehr entscheidend ins letzte Drittel. Altach, das aufgrund einiger Ausfälle mit Matthias Puschl, Philipp Schmiedl und dem 18-jährigen Lars Nussbaumer ein unerfahrenes Trio in der Startelf hatte, war offensiv sehr bemüht, konnte die Abwehr der Gastgeber in Hälfte eins aber nicht knacken. Die Statistik zeigte daher nach 45 Minuten nur je einen Torschuss an, ein Negativwert in dieser Saison.


Die besten Bilder der 17. Bundesliga-Runde 2019/20:

Bild 1 von 57 | © GEPA

SK Rapid - Wiener Austria 2:2

Bild 2 von 57 | © GEPA
Bild 3 von 57 | © GEPA
Bild 4 von 57 | © GEPA
Bild 5 von 57 | © GEPA
Bild 6 von 57 | © GEPA
Bild 7 von 57 | © GEPA
Bild 8 von 57 | © GEPA
Bild 9 von 57 | © GEPA
Bild 10 von 57 | © GEPA
Bild 11 von 57 | © GEPA
Bild 12 von 57 | © GEPA
Bild 13 von 57 | © GEPA

Sturm Graz - SCR Altach 1:2

Bild 14 von 57 | © GEPA
Bild 15 von 57 | © GEPA
Bild 16 von 57 | © GEPA
Bild 17 von 57 | © GEPA
Bild 18 von 57 | © GEPA
Bild 19 von 57 | © GEPA
Bild 20 von 57 | © GEPA
Bild 21 von 57 | © GEPA
Bild 22 von 57 | © GEPA
Bild 23 von 57 | © GEPA
Bild 24 von 57 | © GEPA
Bild 25 von 57 | © GEPA
Bild 26 von 57 | © GEPA
Bild 27 von 57 | © GEPA
Bild 28 von 57 | © GEPA
Bild 29 von 57 | © GEPA
Bild 30 von 57 | © GEPA
Bild 31 von 57 | © GEPA

Red Bull Salzburg - WSG Tirol 5:1

Bild 32 von 57 | © GEPA
Bild 33 von 57 | © GEPA
Bild 34 von 57 | © GEPA
Bild 35 von 57 | © GEPA
Bild 36 von 57 | © GEPA
Bild 37 von 57 | © GEPA
Bild 38 von 57 | © GEPA
Bild 39 von 57 | © GEPA
Bild 40 von 57 | © GEPA
Bild 41 von 57 | © GEPA
Bild 42 von 57 | © GEPA
Bild 43 von 57 | © GEPA
Bild 44 von 57 | © GEPA
Bild 45 von 57 | © GEPA

Wolfsberger AC - LASK Linz 1:3

Bild 46 von 57 | © GEPA
Bild 47 von 57 | © GEPA
Bild 48 von 57 | © GEPA
Bild 49 von 57 | © GEPA
Bild 50 von 57 | © GEPA
Bild 51 von 57 | © GEPA
Bild 52 von 57 | © GEPA
Bild 53 von 57 | © GEPA
Bild 54 von 57 | © GEPA
Bild 55 von 57 | © GEPA
Bild 56 von 57 | © GEPA
Bild 57 von 57 | © GEPA

Sam: Zuerst Innenstange dann Tor

Nach der Pause setzte Sturm durch zwei Kopfbälle von Stefan Hierländer die ersten Akzente (53., 55.), danach übernahm Altach das Kommando. Ein Schuss von Sam landete an der Stange, ein Gebauer-Tor wurde zurecht wegen Abseits aberkannt (beide 60.). Zwei Minuten später belohnten sich aber die Gäste. Gebauer spitzelte eine Berisha-Hereingabe zum verdienten Ausgleich ins kurze Eck (62.).

Danach erhöhte Sturm das Tempo. Otar Kiteishvili (66.) vergab die Chance auf die postwendende Antwort, ein aussichtsreicher Konter über Thorsten Röcher blieb hängen (72.). Bereits in der Nachspielzeit kombinierten sich aber die Altacher auf der linken Seite durch, wurden nicht richtig attackiert und durften nach einem Schuss von Sam jubeln.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wiener Derby LIVE: So siehst du das Derby im TV und Live-Stream

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare