Goiginger schießt LASK aus Mini-Tief

 

Nach zwei Niederlagen am Stück findet der LASK in Runde 26 beim WAC wieder zurück in die Erfolgsspur.

Hauptverantwortlich für den 3:0-Sieg ist das Duo Tetteh/Goiginger. Zwei Mal bedient Tetteh den 24-Jährigen in Halbzeit eins im Strafraum, beide Male lässt sich Goiginger die Chance nicht entgehen.

In Minute 67 funktioniert die Kombination erneut, allerdings hätte wegen einer Abseitsstellung von Goiginger, der offiziell aber nicht der Torschütze ist, abgepfiffen werden müssen.

Nichtsdestrotz geht der Sieg für die extrem effizient agierenden Linzer vollkommen in Ordnung, weil der WAC 90 Minuten lang nicht wirklich ins Spiel findet. Heimo Pfeifenbergers Situation als WAC-Trainer verschärft sich damit weiter. Ob er nächste Woche noch auf der Bank der Wolfsberger sitzt, ist mehr als fraglich.

Der fünftplatzierte LASK saugt sich mit nunmehr 39 Punkten bis auf einen Zähler an Rapid heran, die Wolfsberger stagnieren mit 20 Punkten.

Ein Duo nicht zu stoppen

Die Luft für WAC-Trainer Heimo Pfeifenberger wird immer dünner, denn der WAC verlässt das Feld gegen den LASK zum vierten Mal in Folge als Verlierer.

Und an diesem LASK-Sieg kommen nach Goigingers Treffer zum 1:0 in Minute 24 auch nie Zweifel auf, zu schwach und ungefährlich präsentieren sie die Lavanttaler.

Der LASK agiert hingegen vor allem in Hälfte eins äußerst kaltschnäuzig. Goigingers Führungstor resultiert aus der ersten Chance des Spiels. Der Offensiv-Spieler bekommt den Ball von Tetteh im Fallen serviert und bleibt dann vor WAC-Keeper Kofler cool.

Auch zwölf Minuten später beweist Goiginger seine starken Nerven. Erneut kommt das Zuspiel von Tetteh in die gefährliche Zone. Dort behauptet der Linzer den Ball und schiebt dann ins kurze Eck ein.

Die besten Bilder der 26. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 91 | © GEPA
Bild 2 von 91 | © GEPA
Bild 3 von 91 | © GEPA
Bild 4 von 91 | © GEPA
Bild 5 von 91 | © GEPA
Bild 6 von 91 | © GEPA
Bild 7 von 91 | © GEPA
Bild 8 von 91 | © GEPA
Bild 9 von 91 | © GEPA
Bild 10 von 91 | © GEPA
Bild 11 von 91 | © GEPA
Bild 12 von 91 | © GEPA
Bild 13 von 91 | © GEPA
Bild 14 von 91 | © GEPA
Bild 15 von 91 | © GEPA
Bild 16 von 91 | © GEPA
Bild 17 von 91 | © GEPA
Bild 18 von 91 | © GEPA
Bild 19 von 91 | © GEPA

Admira - Sturm 2:4

Bild 20 von 91 | © GEPA

 

Bild 21 von 91 | © GEPA
Bild 22 von 91 | © GEPA
Bild 23 von 91 | © GEPA
Bild 24 von 91 | © GEPA
Bild 25 von 91 | © GEPA
Bild 26 von 91 | © GEPA
Bild 27 von 91 | © GEPA
Bild 28 von 91 | © GEPA
Bild 29 von 91 | © GEPA
Bild 30 von 91 | © GEPA
Bild 31 von 91 | © GEPA
Bild 32 von 91 | © GEPA
Bild 33 von 91 | © GEPA

WAC - LASK 0:3

Bild 34 von 91 | © GEPA
Bild 35 von 91 | © GEPA
Bild 36 von 91 | © GEPA
Bild 37 von 91 | © GEPA
Bild 38 von 91 | © GEPA
Bild 39 von 91 | © GEPA
Bild 40 von 91 | © GEPA
Bild 41 von 91 | © GEPA
Bild 42 von 91 | © GEPA
Bild 43 von 91 | © GEPA
Bild 44 von 91 | © GEPA
Bild 45 von 91 | © GEPA
Bild 46 von 91 | © GEPA
Bild 47 von 91 | © GEPA
Bild 48 von 91 | © GEPA
Bild 49 von 91 | © GEPA
Bild 50 von 91 | © GEPA
Bild 51 von 91 | © GEPA
Bild 52 von 91 | © GEPA
Bild 53 von 91 | © GEPA
Bild 54 von 91 | © GEPA

Austria - St. Pölten 4:0

Bild 55 von 91 | © GEPA
Bild 56 von 91 | © GEPA
Bild 57 von 91 | © GEPA
Bild 58 von 91 | © GEPA
Bild 59 von 91 | © GEPA
Bild 60 von 91 | © GEPA
Bild 61 von 91 | © GEPA
Bild 62 von 91 | © GEPA
Bild 63 von 91 | © GEPA
Bild 64 von 91 | © GEPA
Bild 65 von 91 | © GEPA
Bild 66 von 91 | © GEPA
Bild 67 von 91 | © GEPA
Bild 68 von 91 | © GEPA
Bild 69 von 91 | © GEPA

Altach-Rapid 0:0

Bild 70 von 91 | © GEPA
Bild 71 von 91 | © GEPA
Bild 72 von 91 | © GEPA
Bild 73 von 91 | © GEPA
Bild 74 von 91 | © GEPA
Bild 75 von 91 | © GEPA
Bild 76 von 91 | © GEPA
Bild 77 von 91 | © GEPA
Bild 78 von 91 | © GEPA
Bild 79 von 91 | © GEPA
Bild 80 von 91 | © GEPA
Bild 81 von 91 | © GEPA
Bild 82 von 91 | © GEPA
Bild 83 von 91 | © GEPA
Bild 84 von 91 | © GEPA
Bild 85 von 91 | © GEPA
Bild 86 von 91 | © GEPA
Bild 87 von 91 | © GEPA
Bild 88 von 91 | © GEPA
Bild 89 von 91 | © GEPA
Bild 90 von 91 | © GEPA
Bild 91 von 91 | © GEPA

Abseitsstellung beim dritten Treffer

Nach dem Seitenwechsel werden die Wolfsberger dann etwas mutiger und versuchen Offensiv Akzente zu setzen - es fehlt aber an Qualität und Durchschlagskraft.

So ist es den Oberösterreichern vorbehalten, in dieser Partie in Minute 67 den Schlusspunkt zu setzen und erneut haben Tetteh und Goiginger ihre Füße entscheidend im Spiel.

Zunächst wird ein Schuss von Joao Victor geblockt, doch wie so oft an diesem Abend sind die Gäste gedankenschneller. In dieser Situation in Person von Michorl, der nachsetzt und den Ball wieder heiß macht.

Vom Hinterkopf von Goiginger fällt das Spielgerät Tetteh vor die Beine, der über Goigingers Knie zum 3:0 einnetzt. Da der Doppeltorschütze aus der ersten Halbzeit aber im Abseits steht, hätte hier abgepfiffen werden müssen.

Nach dem dritten Verlusttreffer sind die Wolfsberger endgültig gebrochen und können nichts mehr am Endergebnis ändern.


>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..