Austria Wien siegt beim Debüt von Letsch

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Austria Wien gewinnt in der 25. Bundesliga-Runde beim Debüt von Neo-Trainer Thomas Letsch gegen den Wolfsberger AC mit 2:0.

Raphael Holzhauser bringt die Veilchen mit einem herrlichen Freistoß ins Kreuzeck in der 18. Minute in Führung. Den Endstand in einer chancenarmen Partie fixiert Dominik Prokop, der den Angriff selbst einleitet und von Monschein mit einem Stangpass bedient wird (53.).

In der 65. Minute setzt Holzhauser noch einen Freistoß an die Stange, in der 83. Minute sieht Tarkan Serbest nach einem Foul gegen Flecker Gelb-Rot.

Die Austria feiert den ersten Sieg im Frühjahr, bleibt jedoch Siebter. Für den Vorletzten WAC ist es die dritte Niederlage en suite.

Letsch-Konzept geht auf

Gegen von Erfolgserlebnissen ebenfalls nicht verwöhnte Wolfsberger startete die Austria wie von Letsch angekündigt. Die Hausherren störten den Spielaufbau der Pfeifenberger-Elf früh, Holzhauser agierte im Mittelfeld deutlich offensiver als noch unter Thorsten Fink. Der WAC verbuchte in den ersten zehn Minuten zwar schon drei Eckbälle, war aber in erster Linie beschäftigt, den Ball in den eigenen Reihen zu halten.

Nach einer verunglückten Kopfballrückgabe von Daniel Offenbacher hätte die Austria bereits vorlegen müssen. Alexander Kofler parierte aber gegen Lucas Venuto (13.). Fünf Minuten später war die Austria-Führung perfekt: Nach einem Foul von Igor an Prokop verwertete Holzhauser aus etwas mehr als 20 Metern mit seinem starken linken Fuß unhaltbar für Kofler.

Letsch, der immer wieder Anweisungen gab, spendete an der Outlinie Beifall. Der 49-Jährige vertraute bei seinem Einstand auf fast all jene Akteure, die auch zuletzt gespielt hatten. Einzig der 18-jährige Alexandar Borkovic agierte in der Innenverteidigung einigermaßen überraschend.

Die Bank besetzte Letsch laut eigener Aussage offensiv - angesichts des Muss-Sieges gegen die Wolfsberger, bei denen Winterzugang Sasa Jovanovic erstmals von Beginn an spielte, kein Wunder.

Die besten Bilder der 25. Bundesliga-Runde!

Bild 1 von 72 | © GEPA

RB Salzburg - SK Rapid Wien

Bild 2 von 72 | © GEPA
Bild 3 von 72 | © GEPA
Bild 4 von 72 | © GEPA
Bild 5 von 72 | © GEPA
Bild 6 von 72 | © GEPA
Bild 7 von 72 | © GEPA
Bild 8 von 72 | © GEPA
Bild 9 von 72 | © GEPA
Bild 10 von 72 | © GEPA
Bild 11 von 72 | © GEPA
Bild 12 von 72 | © GEPA
Bild 13 von 72 | © GEPA
Bild 14 von 72 | © GEPA
Bild 15 von 72 | © GEPA
Bild 16 von 72 | © GEPA
Bild 17 von 72 | © GEPA
Bild 18 von 72 | © GEPA
Bild 19 von 72 | © GEPA
Bild 20 von 72 | © GEPA
Bild 21 von 72 | © GEPA

Austria-Wolfsberg 2:0

Bild 22 von 72 | © GEPA
Bild 23 von 72 | © GEPA
Bild 24 von 72 | © GEPA
Bild 25 von 72 | © GEPA
Bild 26 von 72 | © GEPA
Bild 27 von 72 | © GEPA
Bild 28 von 72 | © GEPA
Bild 29 von 72 | © GEPA
Bild 30 von 72 | © GEPA
Bild 31 von 72 | © GEPA
Bild 32 von 72 | © GEPA
Bild 33 von 72 | © GEPA
Bild 34 von 72 | © GEPA
Bild 35 von 72 | © GEPA
Bild 36 von 72 | © GEPA
Bild 37 von 72 | © GEPA

Mattersburg-Admira 3:2

Bild 38 von 72 | © GEPA
Bild 39 von 72 | © GEPA
Bild 40 von 72 | © GEPA
Bild 41 von 72 | © GEPA
Bild 42 von 72 | © GEPA
Bild 43 von 72 | © GEPA
Bild 44 von 72 | © GEPA
Bild 45 von 72 | © GEPA
Bild 46 von 72 | © GEPA

SKN St. Pölten - SCR Altach 1:2

Bild 47 von 72 | © GEPA
Bild 48 von 72 | © GEPA
Bild 49 von 72 | © GEPA
Bild 50 von 72 | © GEPA
Bild 51 von 72 | © GEPA
Bild 52 von 72 | © GEPA
Bild 53 von 72 | © GEPA
Bild 54 von 72 | © GEPA
Bild 55 von 72 | © GEPA
Bild 56 von 72 | © GEPA
Bild 57 von 72 | © GEPA
Bild 58 von 72 | © GEPA
Bild 59 von 72 | © GEPA
Bild 60 von 72 | © GEPA
Bild 61 von 72 | © GEPA

LASK-Sturm 0:2

Bild 62 von 72 | © GEPA
Bild 63 von 72 | © GEPA
Bild 64 von 72 | © GEPA
Bild 65 von 72 | © GEPA
Bild 66 von 72 | © GEPA
Bild 67 von 72 | © GEPA
Bild 68 von 72 | © GEPA
Bild 69 von 72 | © GEPA
Bild 70 von 72 | © GEPA
Bild 71 von 72 | © GEPA
Bild 72 von 72 | © GEPA

Sieg nicht in Gefahr

Das 1:0 ließ den Offensivdrang der Austria dennoch verebben. Bis zur Pause boten beide Mannschaften wenig Kreatives. Ein Holzhauser-Fernschuss doch deutlich über das Gehäuse (38.) hüben sowie ein verunglückter Abschluss von Majeed Ashimeru (44.) drüben waren Highlights.

Bei der Austria machte Borkovic wegen muskulären Problemen im Oberschenkel nach Seitenwechsel für Michael Blauensteiner Platz. Schon früh gelang den Violetten dann eine Vorentscheidung. Prokop setzte Monschein ein, dessen Hereingabe wieder den Weg zum aus kurzer Distanz erfolgreichen Prokop fand.

Elf Minuten später hätte Holzhauser einen Freistoß-Doppelpack fast perfekt gemacht: Kofler blieb regungslos, als der Ball an die Stange klatschte.

Die Austria fuhr am Ende einen ungefährdeten Sieg ein. Felipe Pires scheiterte noch an Kofler (76.), ehe der bereits verwarnte Serbest vom Feld musste. Der WAC war bemüht, richtige Chance arbeiteten sich die Gäste aber keine mehr heraus.



Textquelle: © LAOLA1.at

FAK: Wohlfahrt-Kritik an Ex-Trainer Thorsten Fink

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare