Salzburg gewinnt 6. Mal in Folge gegen Altach

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Red Bull Salzburg siegt zum Auftakt der 22. Bundesliga-Runde 1:0 in Altach.

Die "Bullen", bei denen der grippekranke Marco Rose durch Co-Trainer Rene Aufhauser vertreten wird, starten besser. Kobras pariert Schlagers Schuss (13.).

Altach wird durch Gebauer (23.) und Honsak (33., 42.) im Konter gefährlich, kann in der zweiten Halbzeit aber nicht mehr zulegen.

In der 55. Minute sorgt ein von Zwischenbrugger abgefälschter Weitschuss von Stefan Lainer für das erste Tor, Hwangs Lattenpendler (59.) nicht für das zweite.

Salzburg bleibt damit im 24 Pflichtspiel in Folge ungeschlagen und siegt zum sechsten Mal in Folge gegen Altach. Der Meister sichert mit 49 Punkten die Tabellenführung ab, Sturm (vs. WAC, 18:30 Uhr, im LIVE-Ticker) kann bis auf zwei Punkte ranrücken. Die Mozartstädter feiern zudem eine erfolgreiche Generalprobe für das Donnerstag-Hinspiel im Sechzehntelfinale der Europa League gegen Real Sociedad.

Altach hingegen wartet weiter auf den ersten Sieg und das erste Tor im Frühjahr und droht den Anschluss an die obere Tabellenhälfte zu verlieren.

Salzburg grippegeschwächt

Weil die Grippe im Lager der Salzburger gewütet hatte, trug das Gesicht der Gäste vor allem an der Seitenlinie und in der Defensive veränderte Züge. Rose, der von seinen Assistenten Rene Aufhauser und Alexander Zickler vertreten wurde, fehlte ebenso wie Hannes Wolf, Christoph Leitgeb und Innenverteidiger Duje Caleta-Car. Zudem musste Andre Ramalho mit einer Oberschenkelblessur passen. Die Defensivzentrale bildeten damit erstmals Jerome Onguene und der eigentlich noch nicht wieder vollfitte Marin Pongracic.

Gefährliche Altacher Konter

Dennoch dominierte spielerisch wie zu erwarten klar Salzburg. Aber auch Altach, das mit einer defensiven Fünferkette agierte, wurde schon vor der Pause mehrmals gefährlich. Dabei in den Hauptrollen: Die beiden offensiven Spitzen Christian Gebauer und Salzburg-Leihe Mathias Honsak, immer wieder "gefüttert" von präzisen Zuspielen aus dem Mittelfeld.

So musste "Bullen"-Goalie Alexander Walke einmal gegen Gebauer (23.) eingreifen und retteten Pongracic bzw. Samassekou in letzter Sekunde vor Honsak (33. und 42.). Walke parierte zudem einen Köpfler von Philipp Netzer.

Trotz eines Ballbesitzes von 71 Prozent vor der Pause hatte Salzburg ebenfalls nicht mehr Möglichkeiten. Im Mittelpunkt stand dabei stets Altachs Schlussmann Martin Kobras. Er war bei Schüssen Xaver Schlagers ebenso zur Stelle (13., 33.) wie gegen Takumi Minamino (28.) und bei einem Kopfball Lainers (38.).

Die besten Bilder der 22. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 71 | © GEPA
Bild 2 von 71 | © GEPA
Bild 3 von 71 | © GEPA
Bild 4 von 71 | © GEPA
Bild 5 von 71 | © GEPA
Bild 6 von 71 | © GEPA
Bild 7 von 71 | © GEPA
Bild 8 von 71 | © GEPA
Bild 9 von 71 | © GEPA
Bild 10 von 71 | © GEPA
Bild 11 von 71 | © GEPA
Bild 12 von 71 | © GEPA

Altach-Salzburg 0:1(0:0)

Bild 13 von 71 | © GEPA
Bild 14 von 71 | © GEPA
Bild 15 von 71 | © GEPA
Bild 16 von 71 | © GEPA
Bild 17 von 71 | © GEPA
Bild 18 von 71 | © GEPA
Bild 19 von 71 | © GEPA
Bild 20 von 71 | © GEPA
Bild 21 von 71 | © GEPA
Bild 22 von 71 | © GEPA
Bild 23 von 71 | © GEPA
Bild 24 von 71 | © GEPA
Bild 25 von 71 | © GEPA
Bild 26 von 71 | © GEPA
Bild 27 von 71 | © GEPA
Bild 28 von 71 | © GEPA
Bild 29 von 71 | © GEPA

Austria - LASK 1:3

Bild 30 von 71 | © GEPA
Bild 31 von 71 | © GEPA
Bild 32 von 71 | © GEPA
Bild 33 von 71 | © GEPA
Bild 34 von 71 | © GEPA
Bild 35 von 71 | © GEPA
Bild 36 von 71 | © GEPA
Bild 37 von 71 | © GEPA
Bild 38 von 71 | © GEPA
Bild 39 von 71 | © GEPA
Bild 40 von 71 | © GEPA
Bild 41 von 71 | © GEPA
Bild 42 von 71 | © GEPA
Bild 43 von 71 | © GEPA

Sturm - WAC 0:1

Bild 44 von 71 | © GEPA
Bild 45 von 71 | © GEPA
Bild 46 von 71 | © GEPA
Bild 47 von 71 | © GEPA
Bild 48 von 71 | © GEPA
Bild 49 von 71 | © GEPA
Bild 50 von 71 | © GEPA
Bild 51 von 71 | © GEPA
Bild 52 von 71 | © GEPA
Bild 53 von 71 | © GEPA

SKN St Pölten - SV Mattersburg 0:3 (0:0)

Bild 54 von 71 | © GEPA
Bild 55 von 71 | © GEPA
Bild 56 von 71 | © GEPA
Bild 57 von 71 | © GEPA
Bild 58 von 71 | © GEPA
Bild 59 von 71 | © GEPA
Bild 60 von 71 | © GEPA
Bild 61 von 71 | © GEPA
Bild 62 von 71 | © GEPA
Bild 63 von 71 | © GEPA
Bild 64 von 71 | © GEPA
Bild 65 von 71 | © GEPA
Bild 66 von 71 | © GEPA
Bild 67 von 71 | © GEPA
Bild 68 von 71 | © GEPA
Bild 69 von 71 | © GEPA
Bild 70 von 71 | © GEPA
Bild 71 von 71 | © GEPA

Kobras war auch gleich nach Wiederbeginn bei einem Schuss von Takumi Minamino gefragt (47.), während Altach kaum mehr nach vorne kam.

Lainer sorgt für den Sieg

Salzburg war sichtlich um eine Klärung der Verhältnisse bemüht und nach einigen erfolglosen Aktionen schließlich auch erfolgreich: Ein leicht abgefälschter Weitschuss Lainers zappelte in der 55. Minute im langen Eck. Wenig später hätte Hee-chan Hwang per Lattenpendler fast nachgelegt, der Ball sprang aber zurück ins Feld.

Damit war die Partie eigentlich auch schon gelaufen. Im Gegensatz zur ersten Hälfte kam Altach zu keinen nennenswerten Chancen, aber auch die Salzburger hatten in der letzten halben Stunde nur noch eine echte Möglichkeit zu verzeichnen: Da war aber einmal mehr Kobras gegen Minamino zur Stelle. Umso überraschender kam im Finish ein strammer Kopfball von Altachs Mittelfeldmann Boris Prokopic, der bei seinem Comeback nach fast einem Jahr Walke noch zu einer Parade zwang (86.).

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Martin Hinteregger stichelt gegen Leipzig-Fans

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare