Admira feiert Last-Minute-Sieg gegen St. Pölten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ein bitterer Abend für den SKN St. Pölten!

Nach dem ersten Saisonsieg gegen die Austria muss sich die Truppe von Oliver Lederer der Admira mit 0:1 geschlagen geben - der Siegtreffer fällt in der 92. Minute.

Die Admira startet besser und trifft in der ersten Halbzeit durch Grozurek und Starkl zwei Mal die Stange.

Im zweiten Durchgang sind die Gäste gefährlicher, auch als Muhamedbegovic wegen wiederholtem Fouspiel Gelb-Rot sieht (77.). In der 92. Minute verlängert jedoch Wostry einen Knasmüllner-Eckball, Zwierschitz staubt aus kurzer Distanz zum Sieg ab.

Nur eine Minute drauf hat Maximilian Entrup sogar noch den Ausgleich am Fuß, doch die Rapid-Leihgabe trifft aus wenigen Metern nur die Stange.

Die Admira rehabilitert sich damit für die bittere 1:6-Niederlage unter der Woche gegen Sturm. St. Pölten schafft es auch im 27. Auswärtsspiel seit dem Bundesliga-Aufstieg im Sommer 2016 nicht zu Null zu spielen.

St. Pölten verpasst es damit hauchdünn, in zwei Spielen in Folge anzuschreiben und liegt mit sieben Punkten am Tabellenende. Acht Punkte fehlen nun auf Platz neun, da der WAC zuvor im Heimspiel gegen Rapid ein torloses Remis erreicht hatte.

Die Admira bleibt Vierter und tastet sich mit dem Dreier sogar an Platz drei heran. Auf Rapid fehlen nur mehr zwei Punkte.

Admira trifft zwei Mal Aluminium

Die seit dem Trainerwechsel zu Ernst Baumeister in Heimspielen ungeschlagene Admira, die zuletzt am Dienstag in ein 1:6-Debakel beim Tabellenzweiten Sturm Graz geschlittert war, dominierte die Partie in der ersten Hälfte klar, hatte aber Pech im Abschluss.

So landete ein Zwierschitz-Kopfball nach Corner von Christoph Knasmüllner an der Außenstange (6.), und ein Kopfball von Dominik Starkl nach Flanke von Thomas Ebner klatschte gegen die Latte (21.). Zwierschitz sorgte mit einem Schuss ins Außennetz noch ein weiteres Mal für Gefahr (36.) in Hälfte eins.

St. Pölten klopft an und ist Sieg näher

Die Gäste erwachten erst nach der Pause, als Dominik Hofbauer Admira-Goalie Andreas Leitner erstmals an diesem Abend prüfte (46.).

Drei Minuten später hatte erneut der SKN-Kapitän die Führung auf dem Fuß, doch sein Halbvolley wurde von Markus Wostry per Kopf geklärt. Und in der 68. Minute scheiterte Michael Huber nach einem Freistoß von Michael Ambichl per Kopf an Leitner (68.).

Danach schwächte sich die Elf von Oliver Lederer selbst, da Ahmet Muhamedbegovic wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot sah. Aber auch in Unterzahl blieb St. Pölten gefährlich: Nach einer Maßflanke von Daniel Schütz prüfte Stürmer Entrup mit einem sehenswerten Volleyschuss aus spitzem Winkel Leitner, der mit einer Glanzparade das 0:1 verhinderte (80.).


Lucky Punch rettet Admira Heimsieg

Erst im Finish übernahm die Admira wieder das Kommando und haderte zunächst mit einigen Entscheidungen von Schiedsrichter Robert Schörgenhofer, der unter anderem ein Wostry-Tor nach einem Eckball wegen Foulspiels nicht gegeben hatte (88.). Bei einer Kopfball-Chance von Patrick Schmidt rettete dann Tormann Christoph Riegler in extremis (91.).

Eine Minute später war der SKN-Goalie aber chancenlos. Ein von Wostry per Kopf verlängerter Knasmüllner-Eckball landete genau bei Zwierschitz, der kein Problem hatte aus kurzer Distanz sein erstes Saisontor zu erzielen. Gleich nach Wiederanpfiff hätte es dann beinahe 1:1 geheißen, doch Entrup scheiterte nach Schütz-Flanke und Huber-Verlängerung aus kurzer Distanz am Aluminium.

Die besten Bilder der 18. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 72 | © GEPA

Austria Wien - RB Salzburg

Bild 2 von 72 | © GEPA
Bild 3 von 72 | © GEPA
Bild 4 von 72 | © GEPA
Bild 5 von 72 | © GEPA
Bild 6 von 72 | © GEPA
Bild 7 von 72 | © GEPA
Bild 8 von 72 | © GEPA
Bild 9 von 72 | © GEPA
Bild 10 von 72 | © GEPA
Bild 11 von 72 | © GEPA
Bild 12 von 72 | © GEPA
Bild 13 von 72 | © GEPA
Bild 14 von 72 | © GEPA
Bild 15 von 72 | © GEPA

Wolfsberger AC - SK Rapid Wien 0:0

Bild 16 von 72 | © GEPA
Bild 17 von 72 | © GEPA
Bild 18 von 72 | © GEPA
Bild 19 von 72 | © GEPA
Bild 20 von 72 | © GEPA
Bild 21 von 72 | © GEPA
Bild 22 von 72 | © GEPA
Bild 23 von 72 | © GEPA
Bild 24 von 72 | © GEPA
Bild 25 von 72 | © GEPA
Bild 26 von 72 | © GEPA
Bild 27 von 72 | © GEPA
Bild 28 von 72 | © GEPA
Bild 29 von 72 | © GEPA
Bild 30 von 72 | © GEPA

Admira Wacker - SKN St. Pölten

Bild 31 von 72 | © GEPA
Bild 32 von 72 | © GEPA
Bild 33 von 72 | © GEPA
Bild 34 von 72 | © GEPA
Bild 35 von 72 | © GEPA
Bild 36 von 72 | © GEPA
Bild 37 von 72 | © GEPA
Bild 38 von 72 | © GEPA
Bild 39 von 72 | © GEPA
Bild 40 von 72 | © GEPA
Bild 41 von 72 | © GEPA
Bild 42 von 72 | © GEPA

Mattersburg - LASK 1:0

Bild 43 von 72 | © GEPA
Bild 44 von 72 | © GEPA
Bild 45 von 72 | © GEPA
Bild 46 von 72 | © GEPA
Bild 47 von 72 | © GEPA
Bild 48 von 72 | © GEPA
Bild 49 von 72 | © GEPA
Bild 50 von 72 | © GEPA
Bild 51 von 72 | © GEPA
Bild 52 von 72 | © GEPA
Bild 53 von 72 | © GEPA
Bild 54 von 72 | © GEPA
Bild 55 von 72 | © GEPA
Bild 56 von 72 | © GEPA
Bild 57 von 72 | © GEPA

SCR Altach - Sturm Graz 1:2

Bild 58 von 72 | © GEPA
Bild 59 von 72 | © GEPA
Bild 60 von 72 | © GEPA
Bild 61 von 72 | © GEPA
Bild 62 von 72 | © GEPA
Bild 63 von 72 | © GEPA
Bild 64 von 72 | © GEPA
Bild 65 von 72 | © GEPA
Bild 66 von 72 | © GEPA
Bild 67 von 72 | © GEPA
Bild 68 von 72 | © GEPA
Bild 69 von 72 | © GEPA
Bild 70 von 72 | © GEPA
Bild 71 von 72 | © GEPA
Bild 72 von 72 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz dreht unglaubliches Spiel in Altach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare