Sturm besiegt den LASK in der Nachspielzeit

 

Der SK Sturm Graz bezwingt zum Auftakt der 16. Bundesliga-Runde den LASK in allerletzter Minute mit 1:0.

Die Linzer sind in der ersten Hälfte das klar spielbestimmende Team und vergeben reihweise Topchancen. Mann des Spiels ist bis dahin Jörg Siebenhandl.

Der ÖFB-Teamtorhüter bewahrt die Hausherren vor allem in der ersten Hälfte mit tollen Paraden vor einem Gegentreffer - unter anderem hält der 27-Jährige einen Elfmeter von Peter Michorl (41.).

Nach dem Seitenwechsel wirkt Sturm verbessert, kommt aber kaum zu Chancen. In der 93. Minute knallt Charalampos Lykogiannis die Kugel infolge einer Ecke doch noch in die Maschen.

Sturm übernimmt damit vorübergehend wieder die Tabellenführung mit 35 Punkten, der LASK ist Fünfter (20).

LASK vergibt Top-Chancen und Elfmeter

Die Oberösterreicher agierten gegen die scheinbar noch vom 0:5 geschockten Gastgeber von Beginn an mit viel Aggressivität und Spritzigkeit und boten vor dem Seitenwechsel Einbahnstraßenfußball.

Dass es zur Pause 0:0 stand, grenzte an ein kleines Wunder und war nicht zuletzt Sturm-Goalie Siebenhandl zu verdanken. Der ÖFB-Teamspieler griff in der 15. Minute bei einem Schuss von Thomas Goiginger aus spitzem Winkel erstmals entscheidend ins Geschehen ein und brachte die Linzer noch einige weitere Male zur Verzweiflung.

Nach gut einer halben Stunde vereitelte Siebenhandl nach einem perfekten Pass in die Spitze innerhalb von wenigen Sekunden gar eine Doppelchance: Erst störte er Mergim Berisha entscheidend, dann klärte er gegen Goiginger, und dazwischen blockte Dario Maresic den Schuss von Berisha ab.

Nur eine Minute davor hatte Siebenhandl allerdings auch Glück, als Goigingers Weitschuss von der Latte zurückprallte (30.).

Die besten Bilder der 16. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 82 | © GEPA

Rapid-RB Salzburg 2:3 (1:1)

Bild 2 von 82 | © GEPA
Bild 3 von 82 | © GEPA
Bild 4 von 82 | © GEPA
Bild 5 von 82 | © GEPA
Bild 6 von 82 | © GEPA
Bild 7 von 82 | © GEPA
Bild 8 von 82 | © GEPA
Bild 9 von 82 | © GEPA
Bild 10 von 82 | © GEPA
Bild 11 von 82 | © GEPA
Bild 12 von 82 | © GEPA
Bild 13 von 82 | © GEPA
Bild 14 von 82 | © GEPA
Bild 15 von 82 | © GEPA
Bild 16 von 82 | © GEPA
Bild 17 von 82 | © GEPA
Bild 18 von 82 | © GEPA
Bild 19 von 82 | © GEPA
Bild 20 von 82 | © GEPA

WAC-Austria 1:2 (0:0)

Bild 21 von 82 | © GEPA
Bild 22 von 82 | © GEPA

WAC - Austria Wien 1:2

Bild 23 von 82
Bild 24 von 82
Bild 25 von 82 | © GEPA
Bild 26 von 82 | © GEPA
Bild 27 von 82 | © GEPA
Bild 28 von 82 | © GEPA
Bild 29 von 82 | © GEPA
Bild 30 von 82 | © GEPA
Bild 31 von 82 | © GEPA
Bild 32 von 82 | © GEPA
Bild 33 von 82 | © GEPA
Bild 34 von 82 | © GEPA
Bild 35 von 82 | © GEPA
Bild 36 von 82 | © GEPA

Admira - SV Mattersburg 2:0

Bild 37 von 82 | © GEPA
Bild 38 von 82 | © GEPA
Bild 39 von 82 | © GEPA
Bild 40 von 82 | © GEPA
Bild 41 von 82 | © GEPA
Bild 42 von 82 | © GEPA
Bild 43 von 82 | © GEPA
Bild 44 von 82 | © GEPA
Bild 45 von 82 | © GEPA
Bild 46 von 82 | © GEPA
Bild 47 von 82 | © GEPA
Bild 48 von 82 | © GEPA

Sturm - LASK 1:0

Bild 49 von 82
Bild 50 von 82 | © GEPA
Bild 51 von 82 | © GEPA
Bild 52 von 82 | © GEPA
Bild 53 von 82 | © GEPA
Bild 54 von 82 | © GEPA
Bild 55 von 82 | © GEPA
Bild 56 von 82 | © GEPA
Bild 57 von 82 | © GEPA
Bild 58 von 82 | © GEPA
Bild 59 von 82 | © GEPA
Bild 60 von 82 | © GEPA
Bild 61 von 82 | © GEPA
Bild 62 von 82 | © GEPA
Bild 63 von 82 | © GEPA
Bild 64 von 82 | © GEPA
Bild 65 von 82 | © GEPA
Bild 66 von 82 | © GEPA
Bild 67 von 82 | © GEPA
Bild 68 von 82 | © GEPA
Bild 69 von 82 | © GEPA
Bild 70 von 82 | © GEPA

Altach - St. Pölten 3:0

Bild 71 von 82 | © GEPA
Bild 72 von 82 | © GEPA
Bild 73 von 82 | © GEPA
Bild 74 von 82 | © GEPA
Bild 75 von 82 | © GEPA
Bild 76 von 82 | © GEPA
Bild 77 von 82 | © GEPA
Bild 78 von 82 | © GEPA
Bild 79 von 82 | © GEPA
Bild 80 von 82 | © GEPA
Bild 81 von 82 | © GEPA
Bild 82 von 82 | © GEPA

Mit der Parade des etwas unpräzisen Michorl-Elfmeters wurde Siebenhandl endgültig zum Mann des Spiels, zuvor hatte Christian Schoissengeyr den LASK-Brasilianer Bruno zu Fall gebracht.

Letzte Aktion führt zu Sturm-Sieg

Die Gäste waren spielerisch top, aber höchst ineffizient - das hatte sich schon kurz davor bei einem Kopfball des völlig freistehenden Bruno gezeigt, der das Spielgerät aus drei Metern tatsächlich neben das Tor setzte (40.).

Mit Wiederbeginn meldete sich auch Sturm zurück. Die "Blackys" zeigten Offensivbemühungen, brachten trotz klarem Vorteil in Sachen Ballbesitz im letzten Drittel aber keine bedrohlichen Aktionen zuwege.

Erst im Finish sorgten Kopfbälle Philipp Zulechners (80., 83.) für Gefahr, quasi mit der letzten Aktion gelang Lykogiannis infolge eines schlecht geklärten Eckballs aus wenigen Metern der Siegestreffer.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Lionel Messi verlängert beim FC Barcelona bis 2021

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare