Altach beendet Durststrecke mit Sieg gegen SKN

 

Der SCR Altach kehrt auf die Siegerstraße zurück. Die Mannschaft von Trainer Klaus Schmidt schlägt Schlusslicht SKN St. Pölten mit 3:0 und holt nach zuletzt vier Niederlagen in Serie wieder einmal drei Punkte.

Für die Niederösterreicher geht die Negativserie dafür weiter. Die "Wölfe" sind saisonübergreifend seit 20 Pflichtspielen sieglos.

Bei Regen sorgt Patrick Salomon für die Fühurng (14.), Jan Zwischenbrugger per doppelter Innenstange (64.) und Mathias Honsak (76.) fixieren den Endstand.

St. Pöltens Sandro Ingolitsch sieht unmittelbar nach der Pause Gelb-Rot (48.). Riski trifft kurz vor dem zweiten Gegentreffer aus kurzer Distanz per Kopf nur die Latte (61.).

Die Altacher, die in dieser Meisterschaft erst zum zweiten Mal zu Null spielen, belegen nach dem fünften Saisonsieg mit 19 Punkten den siebenten Platz, der SKN bleibt mit lediglich vier Zählern abgeschlagen am Tabellenende.


Gelb-Rot für Ingolitsch

Das Unheil nahm für St. Pölten schon früh seinen Lauf. Nach einem Fehler im Aufbauspiel und einem sehenswerten Pass von Louis Ngwat-Mahop versenkte Salomon den Ball in der 14. Minute per Flachschuss im kurzen Eck. Danach entwickelte sich ein Mittelfeldgeplänkel ohne viele Torszenen, am gefährlichsten wurde es noch in der 31. Minute bei einem Fehlschuss von Bernard Tekpetey.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie Fahrt auf. In der 47. Minute kam Tekpetey nach schöner Vorarbeit von Ngwat-Mahop völlig frei vor dem Tor zu Schuss, sein überhasteter Volley ging jedoch weit am Ziel vorbei. Eine Minute später sah SKN-Linksverteidiger Sandro Ingolitsch Gelb-Rot, was auf die davor harmlosen Gäste kurioserweise beflügelnd wirkte.

Die besten Bilder der 16. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 82 | © GEPA

Rapid-RB Salzburg 2:3 (1:1)

Bild 2 von 82 | © GEPA
Bild 3 von 82 | © GEPA
Bild 4 von 82 | © GEPA
Bild 5 von 82 | © GEPA
Bild 6 von 82 | © GEPA
Bild 7 von 82 | © GEPA
Bild 8 von 82 | © GEPA
Bild 9 von 82 | © GEPA
Bild 10 von 82 | © GEPA
Bild 11 von 82 | © GEPA
Bild 12 von 82 | © GEPA
Bild 13 von 82 | © GEPA
Bild 14 von 82 | © GEPA
Bild 15 von 82 | © GEPA
Bild 16 von 82 | © GEPA
Bild 17 von 82 | © GEPA
Bild 18 von 82 | © GEPA
Bild 19 von 82 | © GEPA
Bild 20 von 82 | © GEPA

WAC-Austria 1:2 (0:0)

Bild 21 von 82 | © GEPA
Bild 22 von 82 | © GEPA

WAC - Austria Wien 1:2

Bild 23 von 82
Bild 24 von 82
Bild 25 von 82 | © GEPA
Bild 26 von 82 | © GEPA
Bild 27 von 82 | © GEPA
Bild 28 von 82 | © GEPA
Bild 29 von 82 | © GEPA
Bild 30 von 82 | © GEPA
Bild 31 von 82 | © GEPA
Bild 32 von 82 | © GEPA
Bild 33 von 82 | © GEPA
Bild 34 von 82 | © GEPA
Bild 35 von 82 | © GEPA
Bild 36 von 82 | © GEPA

Admira - SV Mattersburg 2:0

Bild 37 von 82 | © GEPA
Bild 38 von 82 | © GEPA
Bild 39 von 82 | © GEPA
Bild 40 von 82 | © GEPA
Bild 41 von 82 | © GEPA
Bild 42 von 82 | © GEPA
Bild 43 von 82 | © GEPA
Bild 44 von 82 | © GEPA
Bild 45 von 82 | © GEPA
Bild 46 von 82 | © GEPA
Bild 47 von 82 | © GEPA
Bild 48 von 82 | © GEPA

Sturm - LASK 1:0

Bild 49 von 82
Bild 50 von 82 | © GEPA
Bild 51 von 82 | © GEPA
Bild 52 von 82 | © GEPA
Bild 53 von 82 | © GEPA
Bild 54 von 82 | © GEPA
Bild 55 von 82 | © GEPA
Bild 56 von 82 | © GEPA
Bild 57 von 82 | © GEPA
Bild 58 von 82 | © GEPA
Bild 59 von 82 | © GEPA
Bild 60 von 82 | © GEPA
Bild 61 von 82 | © GEPA
Bild 62 von 82 | © GEPA
Bild 63 von 82 | © GEPA
Bild 64 von 82 | © GEPA
Bild 65 von 82 | © GEPA
Bild 66 von 82 | © GEPA
Bild 67 von 82 | © GEPA
Bild 68 von 82 | © GEPA
Bild 69 von 82 | © GEPA
Bild 70 von 82 | © GEPA

Altach - St. Pölten 3:0

Bild 71 von 82 | © GEPA
Bild 72 von 82 | © GEPA
Bild 73 von 82 | © GEPA
Bild 74 von 82 | © GEPA
Bild 75 von 82 | © GEPA
Bild 76 von 82 | © GEPA
Bild 77 von 82 | © GEPA
Bild 78 von 82 | © GEPA
Bild 79 von 82 | © GEPA
Bild 80 von 82 | © GEPA
Bild 81 von 82 | © GEPA
Bild 82 von 82 | © GEPA

Der "Stangenpendler"

In der 57. Minute wurde Altach-Schlussmann Martin Kobras bei einem Weitschuss von Dominik Hofbauer erstmals richtig geprüft, fünf Minuten später vergab Roope Riski die große Chance auf den Ausgleich. Sein Kopfball nach Flanke von Eldis Bajrami ging aus rund drei Metern an die Latte.

Praktisch im Gegenzug glückte den Hausherren die Vorentscheidung. Der eingewechselte Hannes Aigner legte für Zwischenbrugger ab, dessen Schuss nach einem "Stangenpendler" den Weg ins Netz fand. Endgültig gelaufen war die Partie in der 76. Minute, als Honsak einen gelungenen Angriff über Zwischenbrugger und Christian Gebauer ins souveräner Manier mit dem Innenrist abschloss

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

4:4 nach 0:4! Irres Remis im Derby Dortmund-Schalke

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare