Schwaches Remis zwischen Admira und Altach

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Auftakt in die Frühjahrs-Saison der Bundesliga bringt ein mäßiges 1:1-Remis zwischen der Admira und Tabellenführer Altach.

Nach durchwachsenen 35 Minuten nimmt das Spiel Fahrt auf: Ngamaleu (40.) bringt die Vorarlberger per verwandeltem Foulelfmeter in Führung, aber Monschein (42.) gleicht postwendend per Seitfallzieher aus.

Nach dem Seitenwechsel ist Altach etwas besser. Torchancen sind aber wie in Hälfte eins Mangelware, die beste vergibt Starkl für die Admira.

Mäßiges Niveau

Der Liga-Startschuss ins neue Jahr war kein fußballerischer Leckerbissen. Einzig bei einem Vorstoß von Srdjan Spiridonovic kam zunächst Torgefahr auf, Altachs Torhüter Andreas Lukse war zur Stelle (12.).

Bei den unter Scherb in ihrer taktischen Ausrichtung unveränderten Vorarlbergern fehlte der verletzte Louis Ngwat-Mahop, der siebenfache Saisontorschütze Nikola Dovedan (Trainingsrückstand) saß auf der Bank. Nach einer knappen halben Stunde fiel auch noch Martin Harrer mit einer Muskelblessur im Rückenbereich aus. Ersatzmann Nikola Zivotic holte aber die Gäste-Führung heraus.

Spektakulärer Treffer

Markus Pavic drückte Zivotic nach einer Flanke zu Boden, den fälligen Strafstoß verwertete Ngamaleu mit etwas Zittern. Zu diesem Zeitpunkt war Altachs Treffer verdient. Ngalameu hatte nach einem schweren Wostry-Patzer zuvor die Innenstange getroffen (35.). Altach schien auf bestem Weg zur Pausenführung, ein ungewöhnlicher Fauxpas in der SCR-Abwehr bescherte der Admira aber den Ausgleich.



Austria - Rapid 1:1

Bild 1 von 57 | © GEPA
Bild 2 von 57 | © GEPA
Bild 3 von 57 | © GEPA
Bild 4 von 57 | © GEPA
Bild 5 von 57 | © GEPA
Bild 6 von 57 | © GEPA
Bild 7 von 57 | © GEPA
Bild 8 von 57 | © GEPA
Bild 9 von 57 | © GEPA
Bild 10 von 57 | © GEPA
Bild 11 von 57 | © GEPA
Bild 12 von 57 | © GEPA

SV Mattersburg - SK Sturm 1:0

Bild 13 von 57 | © GEPA
Bild 14 von 57 | © GEPA
Bild 15 von 57 | © GEPA
Bild 16 von 57 | © GEPA
Bild 17 von 57 | © GEPA
Bild 18 von 57 | © GEPA
Bild 19 von 57 | © GEPA
Bild 20 von 57 | © GEPA

WAC - SV Ried 1:0

Bild 21 von 57 | © GEPA
Bild 22 von 57 | © GEPA
Bild 23 von 57 | © GEPA
Bild 24 von 57 | © GEPA
Bild 25 von 57 | © GEPA
Bild 26 von 57 | © GEPA
Bild 27 von 57 | © GEPA
Bild 28 von 57 | © GEPA
Bild 29 von 57 | © GEPA
Bild 30 von 57 | © GEPA
Bild 31 von 57 | © GEPA

Red Bull Salzburg - SKN St. Pölten 2:0

Bild 32 von 57 | © GEPA
Bild 33 von 57 | © GEPA
Bild 34 von 57 | © GEPA
Bild 35 von 57 | © GEPA
Bild 36 von 57 | © GEPA
Bild 37 von 57 | © GEPA
Bild 38 von 57 | © GEPA
Bild 39 von 57 | © GEPA
Bild 40 von 57 | © GEPA
Bild 41 von 57 | © GEPA
Bild 42 von 57 | © GEPA
Bild 43 von 57 | © GEPA
Bild 44 von 57 | © GEPA
Bild 45 von 57 | © GEPA
Bild 46 von 57 | © GEPA

Admira - Altach 1:1

Bild 47 von 57 | © GEPA
Bild 48 von 57 | © GEPA
Bild 49 von 57 | © GEPA
Bild 50 von 57 | © GEPA
Bild 51 von 57 | © GEPA
Bild 52 von 57 | © GEPA
Bild 53 von 57 | © GEPA
Bild 54 von 57 | © GEPA
Bild 55 von 57 | © GEPA
Bild 56 von 57 | © GEPA
Bild 57 von 57 | © GEPA

Nach einem per Kopf verlängerten langen Ball stand Christoph Knasmüllner plötzlich alleine vor Lukse. Der Torhüter entschärfte zunächst beide Versuche von Knasmüllner, Monschein brachte den Ball aber akrobatisch per Seitfallrückzieher doch noch im Altacher Tor unter. Für den im Winter von der Austria vergeblich umworbenen Angreifer war es sein achtes Saisontor.

Chancen in der Schlussphase

Altach war zum Handeln gezwungen und tat dies nach Seitenwechsel. Der Tabellenführer tat mehr fürs Spiel, bei den wenigen Abschlüssen hatten die Rheindörfler das Visier aber schlecht eingestellt. Die Admira erarbeitete sich bis ins Finish keine Tormöglichkeit, ehe Dominik Starkl zwei Minuten nach seiner Einwechslung die Riesenchance auf das 2:1 vergab.

Nach Doppelpass mit Monschein scheiterte er aber am Knie von Lukse (81.). Auf der Gegenseite brachte sich die Admira fast noch um den Punktgewinn: Posch schoss bei einem Klärungsversuch Zivotic an, der Ball kullerte knapp am Admira-Tor vorbei (88.).





Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Pechstein kürt sich zu ältester Medaillen-Gewinnerin

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare