Salzburg macht kurzen Prozess mit WAC

 

RB Salzburg wahrt mit einem ungefährdeten 3:0 gegen den Wolfsberger AC die Chance auf die Winterkrone.

Die stark ersatzgeschwächten Kärntner geraten früh in Rückstand. Minamino trifft erst vom Sechzehner (6.), dann scharf im Strafraum (8.). Kofler verhindert mit einem starken Reflex gegen Hwang das 0:3, was wenig später Ulmer besorgt (41.) - Hellquist fälscht seinen Freistoß unhaltbar ab.

In der zweiten Halbzeit verwaltet Salzburg nur noch. Ulmer verzieht knapp (56.).

Hannes Wolf bzw. Michael Augustin und Florian Prohart feiern noch ihre Bundesliga-Debüts.

Erfolgslauf gegen Missserie

Meister Salzburg hat sich standesgemäß in die Winterpause verabschiedet. Die "Bullen" feierten am Samstag in der 20. und letzten Bundesligarunde des Jahres einen lockeren 3:0-(3:0)-Heimsieg gegen den WAC und übernahmen einen Punkt vor Sturm zumindest bis Sonntag die Tabellenspitze. Altach kann Salzburg aber mit einem Heimsieg über Rapid zum Abschluss der Runde noch die Winterkrone entreißen.

Der vierte Ligasieg der bedeutet für Salzburg die längste Erfolgsserie 2016/17. Die Revanche für die bisherigen Punkteteilungen mit den "Wölfen" in dieser Saison fiel deutlich aus, für den WAC war es die dritte Schlappe en suite bzw. die fünfte in den jüngsten sechs Partien. Der Vorsprung des Siebenten auf den letzten Platz beträgt acht Punkte.

WAC ersatzgeschwächt

Für die Kärntner wurde der Auftritt vor 4.681 Zuschauern aufgrund der Ausfälle von zehn Akteuren bzw. sechs Stammspielern zur einer doppelt schweren Angelegenheit.

Und die war eigentlich schon nach acht Minuten erledigt. Minamino war nach einer schön herausgespielten Aktion mit einem Flachschuss aus 20 Metern zu Stelle, nur 115 Sekunden später knallte er eine Direktabnahme nach Assist von Valon Berisha von innerhalb des Strafraums unter die Latte.

Die besten Bilder der 20. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 68 | © GEPA
Bild 2 von 68 | © GEPA
Bild 3 von 68 | © GEPA
Bild 4 von 68 | © GEPA
Bild 5 von 68 | © GEPA
Bild 6 von 68 | © GEPA
Bild 7 von 68 | © GEPA
Bild 8 von 68 | © GEPA
Bild 9 von 68 | © GEPA
Bild 10 von 68 | © GEPA
Bild 11 von 68 | © GEPA
Bild 12 von 68 | © GEPA
Bild 13 von 68 | © GEPA
Bild 14 von 68 | © GEPA
Bild 15 von 68 | © GEPA
Bild 16 von 68 | © GEPA
Bild 17 von 68 | © GEPA

RB Salzburg - Wolfsberger AC 3:0 (3:0)

Bild 18 von 68 | © GEPA
Bild 19 von 68 | © GEPA
Bild 20 von 68 | © GEPA
Bild 21 von 68 | © GEPA
Bild 22 von 68 | © GEPA
Bild 23 von 68 | © GEPA
Bild 24 von 68 | © GEPA
Bild 25 von 68 | © GEPA
Bild 26 von 68 | © GEPA
Bild 27 von 68 | © GEPA
Bild 28 von 68 | © GEPA
Bild 29 von 68 | © GEPA
Bild 30 von 68 | © GEPA
Bild 31 von 68 | © GEPA
Bild 32 von 68 | © GEPA
Bild 33 von 68 | © GEPA
Bild 34 von 68 | © GEPA

FK Austria Wien - SV Mattersburg 2:0 (0:0)

Bild 35 von 68 | © GEPA
Bild 36 von 68 | © GEPA
Bild 37 von 68 | © GEPA
Bild 38 von 68 | © GEPA
Bild 39 von 68 | © GEPA
Bild 40 von 68 | © GEPA
Bild 41 von 68 | © GEPA
Bild 42 von 68 | © GEPA

Ried-Sturm 0:3 (0:0)

Bild 43 von 68 | © GEPA
Bild 44 von 68 | © GEPA
Bild 45 von 68 | © GEPA
Bild 46 von 68 | © GEPA
Bild 47 von 68 | © GEPA
Bild 48 von 68 | © GEPA
Bild 49 von 68 | © GEPA
Bild 50 von 68 | © GEPA
Bild 51 von 68 | © GEPA
Bild 52 von 68 | © GEPA
Bild 53 von 68 | © GEPA
Bild 54 von 68 | © GEPA
Bild 55 von 68 | © GEPA

SKN St. Pölten - Admira Wacker Mödling 2:2

Bild 56 von 68 | © GEPA
Bild 57 von 68 | © GEPA
Bild 58 von 68 | © GEPA
Bild 59 von 68 | © GEPA
Bild 60 von 68 | © GEPA
Bild 61 von 68 | © GEPA
Bild 62 von 68 | © GEPA
Bild 63 von 68 | © GEPA
Bild 64 von 68 | © GEPA
Bild 65 von 68 | © GEPA
Bild 66 von 68 | © GEPA
Bild 67 von 68 | © GEPA
Bild 68 von 68 | © GEPA

Goalie Alexander Kofler war chancenlos und über 90 Minuten doch der beste Mann des WAC. Gegen Hee-chan Hwang parierte er aus Kurzdistanz (27.) und vereitelte kurz vor der Pause eine weitere Möglichkeit des Südkoreaners (42.). Eine Minute zuvor war er bei einem abgefälschten Ulmer-Freistoß allerdings auf verlorenem Posten gestanden.

Salzburg lässt nichts anbrennen

Salzburg waren vier Umstellungen im Vergleich zum 1:0 gegen Sturm nicht anzumerken: Andre Wisdom rückte für den gesperrten Dayot Upamecano in die Innenverteidigung, rechts außen ersetzte Christian Schwegler den erkrankten Stefan Lainer, im zentralen Mittelfeld agierte Josip Radosevic statt Konrad Laimer. Und Takumi Minamino (für Mittelfeldmann Xaver Schlager) bildete mit Hwang das Sturmdo.

Womit einmal mehr in diesem Herbst eine in dieser Zusammensetzung neue Salzburger Elf am Platz stand.

Der WAC, der nach dem zweiten Gegentor von einem 4-1-4-1 auf ein 4-4-2 umgestellt hatte, erholte sich vom Drei-Tore-Rückstand wie erwartet nicht mehr - auch, wenn sich die Gäste redlich mühten, zumindest zu einem Tor zu kommen.

Salzburgs Tormann Alexander Walke musste nur einmal - gegen Christoph Rabitsch (55.) - eingreifen. Vielmehr hatten Paulo Miranda (52.), Ulmer (55.), Minamino (64., 77.) gute Möglichkeiten, weiter zu erhöhen, ließen es letztlich aber an letzter Konsequenz bzw. Konzentration vermissen.


Stimmen zum Spiel:

Oscar Garcia (Salzburg-Trainer): "Wir wollten dieses Spiel gut anfangen und intensiv agieren, uns viele Chancen herausspielen, weil wir wussten, wie schwer es ist, gegen den WAC Tore zu machen. Nach dem 2:0 hat sich meine Mannschaft ein wenig entspannt. Das hat mir nicht gut gefallen. In der zweiten Hälfte ist der WAC defensiv besser gestanden, aber wir hatten das Spiel unter Kontrolle."

Heimo Pfeifenberger (WAC-Trainer): "Das Spiel hat sehr eisig und kalt für uns angefangen. Wir wollten eigentlich stabil bleiben. Aber mit zwei Situationen haben wir das Spiel aus der Hand gegeben. Da haben sich einige Spieler ein paar Meter erspart, das geht hier in Salzburg nicht. Das hätten wir ganz anders verteidigen müssen. In der zweiten Hälfte war eine ganz andere Energie in der Mannschaft, da haben wir geschaut, dass wir nicht eine höhere Packung bekommen. Wenn heute alle daran geglaubt hätten, wäre hier schon etwas möglich gewesen. Generell muss die Mannschaft ganz anders auftreten. Sollte jemand aufmucken, wird er bei uns nicht überleben."


Die Heatmap zur Partie:



Die Taktiktafel zur Partie:


LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

Wolfsberger AC

Verpasse nie wieder eine News ZU Wolfsberger AC!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sturm: Franco Foda spricht über stockende Verhandlungen

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare