Shon Weissman: "Mit Jojic wären wir jetzt Erster"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Wolfsberger AC überraschte im Winter-Transferfenster mit der Verpflichtung von Milos Jojic.

Der 27-Jährige ist im Jänner 2014 von Partizan Belgrad zu Borussia gewechselt, nach eineinhalb Jahren beim BVB schloss er sich dem 1. FC Köln an, ehe er im Sommer 2018 in die Türkei zu Istanbul Basaksehir wechselte.

Dort stand der Serbe zuletzt auf dem Abstellgleis, weshalb der Transfer ins Lavanttal glückte. Nach knapp einer Woche in Kärnten versetzt der zentrale Mittelfeldspieler nicht nur Trainer Ferdinand Feldhofer ins Staunen.

Torjäger Shon Weissman zeigt sich von den Trainingsleistungen des Neuzugangs derart beeindruckt, dass er zur "Krone" sagt: "Wäre er vom Saisonstart weg bei uns gewesen - wir wären jetzt Erster."

Sein Können erstmals unter Beweis stellen, darf Jojic zum Auftakt ins Bundesliga-Frühjahr in knapp einer Woche beim Heimspiel gegen den TSV Hartberg (Samstag, 15.2., 17:00 Uhr im LIVE-Ticker).

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Coach Ilzer erwartet "Heißen Kampf um Startelf-Plätze"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare