Dejan Ljubicic aus Rapid-Trainingslager abgereist

Dejan Ljubicic aus Rapid-Trainingslager abgereist Foto: © GEPA
 

Der USA-Transfer von Dejan Ljubicic wird immer konkreter.

Der 22-jährige Wiener durfte am Sonntag mit der Erlaubnis des SK Rapid das Trainingslager in Belek verlassen, um Gespräche mit einem möglichen neuen Klub zu führen - so die Erklärung seitens des Vereins.

Dass es sich dabei um den bereits kolportierten Wechsel in die MLS zu Chicago Fire handelt, steht dabei außer Frage. Der defensive Mittelfeldspieler galt schon in den vergangenen Jahren als vielversprechender und lukrativer Wechselkandidat, das mögliche Ziel USA überrascht dann aber doch.

Ljubicic besitzt bei Rapid noch einen Vertrag bis Sommer 2021. Die Ablöse soll mittlerweile noch höher ausfallen, als anfangs angenommen. Laut "Kurier" sollen zu den gebotenen 2,5 Millionen Euro weitere Boni von Sportdirektor Zoran Barisic für Rapid ausgehandelt worden sein, sollte der Erfolgsfall eintreffen.

Bereits bei Chicago Fire spielt der Ex-Rapidler Robert Beric. Eingefädelt wurde der Transfer im Trainingslager von Helge Payer, der mit seinem deutschen Partner Sascha Empacher die Kontakte knüpfte. Ljubicics Abgang könnte aber auch ein Risiko für Rapid bedeuten, sollte man keinen Ersatzmann mehr finden. Mit Srdjan Grahovac, Dalibor Velimirovic und Lion Schuster stehen nur mehr drei Sechser zur Verfügung, zwei Drittel davon sind auch noch sehr jung. Mit Manuel Martic wird grundsätzlich nicht mehr geplant, Stefan Schwab ist weiter vorne im Herbst wieder aufgeblüht.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..