Sturm Graz: Foda zu Schmid-Gerücht wortkarg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zugeknöpft gibt sich Sturm-Trainer Franco Foda bezüglich des Gerüchts, dass der FC Red Bull Salzburg Interesse am Grazer Talent Romano Schmid habe.

"Günter Kreissl und ich haben vor seinem Urlaub besprochen, Transfergerüchte nicht zu kommentieren. Bei Vertragsinhalten kenne ich mich nicht aus, ich habe keine Verträge mit Romano Schmid abgeschlossen. Wenn Günter Kreissl nächste Woche aus seinem Urlaub zurückkehren wird, werden Sie Antworten erhalten", verweist der Deutsche auf den Geschäftsführer Sport der "Blackies".

Der 17-Jährige soll dank einer Ausstiegsklausel von lediglich 600.000 Euro gehen können - nicht auszuschließen, dass der erste in den 2000er-Jahren geborene Torschütze der Bundesliga-Geschichte, dessen Vertrag noch bis Sommer 2019 läuft, noch in dieser Transferperiode davon Gebrauch macht.

Auf Nachfrage von "Sturmnetz" kommentiert Schmid-Berater Thomas Böhm das Salzburg-Gerücht zwar nicht, bestätigt aber Interesse von mehreren Vereinen. Dass es sich dabei um Anfragen für die laufende Übertrittszeit handelt, bejaht Böhm.



>>>Supercopa: Hinspiel FC Barcelona gegen Real Madrid am 13. August (22 Uhr) im LIVE-STREAM bei LAOLA1<<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Neuzugang Jinhyun: "Austria ein Top-Klub in Europa"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare