Stefan Schwab: "Härtetest" bei Rapid für das Derby

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Stefan Schwab ist beim SK Rapid offiziell nicht mehr im Krankenstand.

Der 26-jährige Mittelfeldmotor steigt nach seinem Knöchelbruch wieder in den Wettkampf-Modus ein, nachdem er zuletzt zwar schon das volle Programm, aber mit Vorsicht, bestreiten konnte.

Der Test gegen Ostligist Schwechat wird zum "Härtetest", ob der Ersatz-Kapitän Rapid schon im Wiener Derby helfen kann. "Zumindest für ein paar Minuten", hofft der Salzburger, der fast einen Monat früher als erwartet zurückkehrt, in der "Krone".

Trotzdem kann nicht davon ausgegangen werden, dass Schwab bereits wieder auf seinem normalen Level ist.

Auch der Spielmacher bremst die hohen Erwartungen: "Ich würde lügen, wenn ich sage, dass alles normal ist. Aber das ist normal, es geht ständig bergauf."

Dass sein linker Knöchel weiterhin etwas angeschwollen ist, werde noch ein paar Wochn so bleiben. Alleine die Tatsache, dass mit Schwab ein Leistungsträger schon bald wieder zurück zu alter Stärke findet, nährt die Hoffnungen der verletzungsbedingt gebeutelten Hütteldorfer.

Textquelle: © LAOLA1.at

Das LAOLA1-Transferzeugnis für alle Bundesligisten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare