Darmstadt und Groningen haben Stec auf der Liste

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

David Stec vom SKN St. Pölten ist umworben - auch von Klubs aus dem Ausland.

Laut "NÖN" haben der deutsche Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 beziehungsweise der FC Groningen aus der niederländischen Ehrendivision den Rechtsverteidiger zuletzt intensiv beobachtet.

Groningen hat für den 23-Jährigen sogar schon ein Angebot abgegeben. "Das war aber deutlich zu wenig", lässt SKN-Sportchef Frenkie Schinkels wissen.

Der Vertrag des vierfachen ÖFB-U21-Teamspielers in St. Pölten läuft noch bis Sommer 2018.

Hartl und Perchtold sollen bleiben

Die Verhandlungen mit Manuel Hartl sollen indessen kurz vor dem Abschluss stehen, der Routinier soll gehalten werden. Auch Marco Perchtold soll eine Zukunft bei den Niederösterreichern haben.

Das Gerücht, Innenverteidiger Michael Huber könnte den Verein verlassen, kommentiert Schinkels wiefolgt: "Nur gegen Ablöse."

Ein Verbleib von Urgestein Peter Brandl ist kein Thema. Der 28-Jährige soll an eine Karrierepause denken.



Textquelle: © LAOLA1.at

Das Experiment: So spielst DU ohne Abseits!

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare