Rapid meldet Mitglieder-Rekord

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid Wien vermeldet einen neuen Rekord bei der Anzahl seiner Mitglieder.

Wie die Hütteldorfer bekanntgeben, beträgt die Zahl der Mitglieder aktuell 16.804 und ist damit so hoch wie nie zuvor in der 121-jährigen Vereinsgeschichte. Zum Vergleich: Am 18. November 2013, dem Tag des Amtsantritts des ehemaligen Präsidenten Michael Krammer, lag die Zahl noch bei 7.374.

"Auf diese Entwicklung können wir stolz sein, denn sie zeigt, dass der SK Rapid mehr als ein Fußballverein ist. Wir sind eine Gemeinschaft, in der das Miteinander und der Zusammenhalt großgeschrieben werden. Es ist unser Ziel, im Sinne eines Mitgliedervereins auch die künftigen Herausforderungen solidarisch zu meistern und wir werden unsere strategischen Bemühungen dahingehend intensivieren", zeigt sich Rapid-Präsident Martin Bruckner erfreut.

Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek: "Die Vielzahl der Mitglieder ist die Basis unserer Eigenständigkeit und damit ein hohes Gut. Durch sie ist sichergestellt, dass wir unsere Werte und Traditionen wahren sowie unsere Unabhängigkeit beibehalten. Dieses Fundament wollen wir ausbauen, indem wir weiter als Gemeinschaft wachsen und hoffentlich viele neue Mitglieder begrüßen dürfen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Corona: Herzog und Ruttensteiner in Israel in Quarantäne

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare