Rätsel um Hertha-BSC-Angebot für Lazaro

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dass Valentino Lazaro den nächsten Schritt wagen will, ist kein Geheimnis.

Wie Hertha BSC seit einiger Zeit kommuniziert, soll man sich mit dem ÖFB-Teamspieler auch einig sein - nur RB Salzburg will davon nichts wissen.

Lazaro soll der Wunschsspieler von Pal Dardai sein, die Berliner gaben auch bekannt, dass ein Angebot von vier Millionen Euro für den 21-Jährigen gemacht wurde.

RBS-Sportdirektor Christoph Freund: "Ich kann dazu nichts sagen, weil uns weder eine Anfrage noch ein Angebot vorliegt."

In den "SN" holt der Leoganger weiter aus: "Wem die Hertha das Angebot gemacht hat, das weiß ich nicht, sicher aber nicht Red Bull Salzburg."

Das Tauziehen um den talentierten Allrounder stellt somit weiterhin ein Rätsel dar. Hertha will Lazaro, Lazaro ist einem Wechsel nicht abgeneigt.

Keine zufriedenstellende Situation für alle Beteiligten. Derzeit trainiert der Youngster unter Salzburgs Neo-Trainer Marco Rose, doch noch ist nicht klar, wie lange noch.

Textquelle: © LAOLA1.at

Punkteabzug wegen Traustason? Rapid Wien in Rage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare