Rückschlag: Schobesberger-Comeback im Oktober?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Philipp Schobesberger ist beim SK Rapid aufgrund seiner Verletzungsgeschichte seit jeher ein Unglücksrabe.

Nach einem im November erlittenen Kreuzbandriss hätte er eigentlich zur neuen Saison wieder voll fit und mit Rapid in die Vorbereitung gehen sollen.

Der 26-jährige Flügelflitzer war schon weit und bereits wieder im Training mit dem Ball, doch wieder einmal gab es einen Rückschlag. "Leider musste er zuletzt am Meniskus operiert werden. Er wird noch einige Zeit ausfallen", wird Sportdirektor Zoran Barisic im "Kurier" zitiert.

Spekulationen über ein Aus bis Jahresende waren die Folge, doch laut Informationen der Tageszeitung könnte das Comeback nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bereits im Oktober könnte Schobesberger bei gutem Verlauf wieder auf dem Platz stehen.

Schobesbergers Berater Alexander Sperr ist eine Woche nach der OP zuversichtlich: "Schobi wird wieder. Dieser Eingriff ist sicher nicht zu vergleichen mit den letzten Verletzungen, und es geht ihm schon wieder ganz gut." Der Vertrag des Offensivspielers in Hütteldorf läuft noch bis 2022.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Goldjunge Ercan Kara träumt als "Million Euro Baby" weiter

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare