Ried-Goalie Gebauer auch in Graz fraglich

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nachdem er schon die letzten beiden Spiele aufgrund einer Muskelverletzung verpasst hat, ist Ried-Goalie Thomas Gebauer auch für das Gastspiel bei Sturm fraglich.

Trainer Lassaad Chabbi hofft nach dem 3:0-Sieg vom vergangenen Wochenende auch in Graz auf den Rapid-Geist: "Das Spiel gegen Rapid war für die Moral der Mannschaft sehr wichtig. Die Mannschaft hat gesehen, dass sie gegen jeden Gegner gewinnen kann. In der Situation, in der wir sind, ist es nicht selbstverständlich, dass man 3:0 gegen Rapid gewinnt. Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft von Spiel zu Spiel noch besser wird."

"Die Schwächen der Grazer ausnützen"

"Wir wollen auch in Graz ein gutes Spiel zeigen und mit einem guten Ergebnis nach Hause kommen. Sturm Graz ist natürlich ein sehr starker Gegner. Ich erwarte eine sehr offensive Grazer Mannschaft. Wir müssen versuchen, die Schwächen der Grazer auszunützen. Die Stimmung in unserer Mannschaft ist sehr gut. Wir haben von den letzten drei Spielen zwei gewonnen und auch gegen Mattersburg waren wir in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft", so der 55-Jährige weiter.

"Die Grazer haben ein gutes Umschaltspiel. Wir dürfen nicht in ihre Konter laufen, müssen hinten kompakt stehen", warnt Peter Zulj, der gleichzeitig betont: "Wir fahren mit sehr viel Selbstvertrauen nach Graz. Wir werden uns nicht verstecken und müssen versuchen, unser Spiel von der ersten bis zur letzten Minute durchzuziehen. Es wäre wichtig, wenn wir zumindest einen Punkt aus Graz mitnehmen können."


Textquelle: © LAOLA1.at

Traum-Auftakt in die NHL-Playoffs für Michael Grabner

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare