Bickel nahm im Derby auf Trainerbank Platz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rapids neuer Sportchef Fredy Bickel ist anders. Bereits bei seiner Installierung hielt er fest, dass er die Partien gerne von der Trainerbank aus verfolgen will - aber nur in Abstimmung mit dem Trainer.

Untypisch für einen Sportdirektor, aber legitim. Damir Canadi kam diesem Wunsch nach, die Neuerung stellt für ihn scheinbar kein großes Problem dar. So nahm der 51-jährige Schweizer im 320. Wiener Derby auf der Bank Platz.

An der Seite von Damir Canadi erlebte er das bittere Last-Minute-Remis.

Dabei dürfte es sich auch nicht nur um eine Ausnahme handeln. Bickel wird ab sofort in jedem Spiel seine Beobachtungen an der Seitenlinie tätigen. An dieses Bild kann man sich schon einmal gewöhnen.


Das große Derby-Bullshit-Bingo:

Textquelle: © LAOLA1.at

´Köln verpasst gegen Freiburg Sprung auf Platz drei

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare