Rapidler vor Leihe nach St. Pölten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Eineinhalb Jahre ist es mittlerweile her, dass sich Philipp Malicsek für einen Wechsel von der Admira zum SK Rapid entschieden hat. Fußfassen konnte der 20-Jährige in Hütteldorf bisher aber noch nicht, lediglich zwölf Pflichtspiele für die Hütteldorfer Profi-Abteilung stehen zu Buche.

In der laufenden Saison konnte der Mittelfeldspieler wegen eines Muskelrisses überhaupt noch nicht am Feld stehen.

Um im Frühjahr Spielpraxis zu sammeln, wird der ehemalige Nachwuchs-Teamspieler an Bundesliga-Schlusslicht SKN St. Pölten verliehen, das berichtet der "Kurier". Eine offizielle Bestätigung der beiden Vereine steht noch aus.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Bei den Niederösterreichern würde Malicsek mit Oliver Lederer auf jenen Trainer treffen, der ihn schon zu gemeinsamen Admira-Zeiten massiv gefördert hat.

Der Vertrag des Youngsters beim SCR läuft übrigens noch bis Sommer 2019.

Textquelle: © LAOLA1.at

Marcel Sabitzer erstmals Österreichs Fußballer des Jahres

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare