Rapids Richard Strebinger im Krankenhaus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die neue Bundesliga-Saison beginnt für den SK Rapid mit einem Schock.

Beim Auftaktspiel gegen Titelverteidiger FC Red Bull Salzburg muss Goalie Richard Strebinger in der ersten Hälfte ausgewechselt werden. Beim 1:0-Führungstreffer der "Bullen" durch Takumi Minamino prallt der Torschütze mit seinem Knie gegen den Kopf des SCR-Schlussmannes. Strebinger bleibt benommen liegen und wird auf einer Trage vom Feld gebracht.

Rapid gibt bekannt, dass der 26-Jährige eine Gehirnerschütterung erlitten hat. Um den genauen Grad der Verletzung festzustellen, wird der Tormann noch während des Spiels ins Spital gebracht, er wird die Nacht im Krankenhaus verbringen.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

RB-Salzburg-Fans üben gegen Rapid Kritik an Bundesliga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare