Rapids Richard Strebinger im Krankenhaus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die neue Bundesliga-Saison beginnt für den SK Rapid mit einem Schock.

Beim Auftaktspiel gegen Titelverteidiger FC Red Bull Salzburg muss Goalie Richard Strebinger in der ersten Hälfte ausgewechselt werden. Beim 1:0-Führungstreffer der "Bullen" durch Takumi Minamino prallt der Torschütze mit seinem Knie gegen den Kopf des SCR-Schlussmannes. Strebinger bleibt benommen liegen und wird auf einer Trage vom Feld gebracht.

Rapid gibt bekannt, dass der 26-Jährige eine Gehirnerschütterung erlitten hat. Um den genauen Grad der Verletzung festzustellen, wird der Tormann noch während des Spiels ins Spital gebracht, er wird die Nacht im Krankenhaus verbringen.

Textquelle: © LAOLA1.at

RB-Salzburg-Fans üben gegen Rapid Kritik an Bundesliga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare