Rapid-Goalgetter Kara vor Sprung auf die Insel

Rapid-Goalgetter Kara vor Sprung auf die Insel Foto: © GEPA
 

Dass Goalgetter Ercan Kara Rapid Wien im Sommer verlassen könnte, ist schon längere Zeit ein heißes Gerücht. Englische Medien bringen jetzt den Zweitligisten Luton Town als möglichen Abnehmer ins Spiel.

Als Ablösesumme für den Stürmer werden zwei Millionen Pfund, also circa 2,33 Millionen Euro genannt. Insider behaupten, Kara würde sich bereits sportmedizinischen Tests unterziehen.

Luton, das nördlich von London liegt, ist auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer, weil Toptorschütze James Collins ablösefrei zu Cardiff City wechseln wird. Da käme Kara gerade recht, 15 Tore und neun Assists stehen auf seiner Bundesliga-Visitenkarte der vergangenen Saison. Dazu kommen Tore in der Europa League, dem ÖFB-Cup und der Champions-League-Quali.

Auch auf Nationalteam-Ebene war Kara aktiv. Bei der 0:4-Niederlage gegen Dänemark Ende März debütierte er für die Elf von Teamchef Franco Foda.

Ob der 25-Jährige für Luton zu bezahlen ist, darf aber zumindest bezweifelt werden. Die Championship ist zwar finanzstark, zwei Millionen hat der Klub aber noch nie für einen Spieler bezahlt. Bisheriger Rekordtransfer ist der Kroate Simon Sluga, den sich Luton Town 2019 1,5 Millionen Pfund kosten ließ.

"The Hatters" wie der Klub in England genannt wird, beendete die vergangene Championship-Saison im Mittelfeld der Tabelle auf Rang zwölf. Zuvor gelangen in wenigen Jahren zwei Aufstiege, 2017/18 spielte der Klub noch in der vierten Liga.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..