Rapid: Kitagawa droht längere Pause

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Als wäre das Cup-Aus gegen Salzburg nicht schon bitter genug, setzt es für den SK Rapid einen weiteren Rückschlag: Die Hütteldorfer müssen wohl für längere Zeit auf Koya Kitagawa verzichten.

Der Japaner hat sich eine Band- und Stauchungsverletzung im linken Sprunggelenk zugezogen. Eine Operation ist zwar nicht nötig, allerdings ist der 23-Jährige zumindest zwei Wochen lang auf Krücken angewiesen. Es droht sogar ein Ausfall bis Jahresende: "Ob er in diesem Kalenderjahr noch einmal zum Einsatz kommen kann, ist sehr fraglich", heißt es von Rapid.

Kitagawa erzielte gegen Salzburg den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, musste kurz nach seinem Treffer in der 56. Minute allerdings ausgetauscht werden. Die Verletzung zog er sich ohne Fremdeinwirkung zu.

In der laufenden Saison hat der Stürmer in insgesamt fünf Pflichtspielen für die Grün-Weißen ein Tor erzielt und eines vorbereitet.

Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburg-Coach Jesse Marsch: "Die Austria ist verzweifelt"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare