Nach Knieverletzung: Haaland gibt Entwarnung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wie geht es Erling Haaland? Der Goalgetter von FC Red Bull Salzburg reiste bekanntlich von der norwegischen Nationalmannschaft ab, nachdem er in der Vorbereitung auf die EM-Quali-Duelle gegen die Färöer und Malta einen Schlag auf das Knie bekam.

"Es geht jeden Tag besser", erklärt der 19-Jährige in den "Salzburger Nachrichten". Haaland möchte spätestens im Champions-League-Spiel am kommenden Mittwoch gegen Genk sein Comeback geben.

Am Wochenende wird er aber wohl noch pausieren. "St. Pölten am Samstag kommt für Erling wahrscheinlich noch zu früh", meint Trainer Jesse Marsch.

Haaland-Transfer? "Bei jedem Gerücht ein Quäntchen Wahrheit"

Dass der Name des norwegischen Juwels regelmäßig bei Transfergerüchten europäischer Topklubs auftaucht, bringt die Salzburger Vereinsführung nicht aus der Ruhe. "Es gibt nichts Neues. Wir werden in den nächsten Transferphasen im Jänner oder im Sommer sehen, was wirklich kommt", erklärt Geschäftsführer Stephan Reiter.

Er bestätigt aber auch indirekt, dass Interesse besteht. "Bei jedem Gerücht ist ein Quäntchen Wahrheit dabei, weil sich diese Mannschaften mit diesem außergewöhnlichen Spieler beschäftigen", sagt Reiter.

Immerhin führt Haaland nicht nur die Torschützenliste der österreichischen Bundesliga, sondern auch die der Champions League an. Der Norweger liegt mit sieben Treffern vor Bayern Münchens Robert Lewandowski (6).

Textquelle: © LAOLA1.at

Austrias Peter Stöger: "Man kann keine Unterstützung erzwingen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare