Liverpool-Gerücht um Salzburg-Stürmer Munas Dabbur

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Kommt dem FC Red Bull Salzburg nach Amadou Haidara ein weiterer Star-Spieler abhanden - und zwar mit einem besonders spektakulärem Transfer?

In englischen Medien hält sich das Gerücht, dass der FC Liverpool Interesse an Stürmer Munas Dabbur zeigt.

Demnach sei der Tabellenführer der Premier League auf der Suche nach einem neuen Backup für Roberto Firmino, da Trainer Jürgen Klopp mit Dominic Solanke, Daniel Sturridge und Divock Origi nicht restlos zufrieden sei.

20 Tore in 30 Herbst-Spielen

Ausgangspunkt des Gerüchts ist eine Meldung von "Football Whispers", in welcher es heißt, dass Liverpools Chef-Scout Barry Hunter einige Male nach Österreich gereist sei, um Dabbur unter die Lupe zu nehmen.

Was er in diesem Herbst vom israelischen Teamspieler gesehen hat, kann sich sehen lassen. Der 26-Jährige erzielte in 30 Pflichtspielen 20 Tore und bereitete weitere sechs vor. Alleine in der Europa League traf er in sechs Partien sechs Mal.

Dass diese Ausbeute Interessenten mit sich bringt, liegt auf der Hand.

Ausstiegsklausel?

Dabburs Vertrag in Salzburg läuft noch bis Sommer 2021, soll jedoch eine Klausel mit einer festgeschriebenen Ablösesume von 22 Millionen Euro beinhalten.

Wie viel an diesem Gerücht dran ist, wird sich weisen. Mit Sadio Mane und Naby Keita kicken bereits zwei Ex-Salzburger für Liverpool, das am Boxing Day Newcastle (Quoten) empfängt.

Vielleicht schafft es Dabbur ja ohne Zwsichenstation zum Kult-Klub.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ex-Rapidler Thomas Prager berichtet aus Polizeikessel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare