Christian Ramsebner bleibt dem LASK erhalten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der LASK setzt weiter auf Kontinuität in seinem Kader und bindet den nächsten Leistungsträger an den Verein. Christian Ramsebner unterschreibt einen neuen Vertrag bis 2022.

Der Abwehrspieler bringt es beim LASK bislang auf 140 Einsätze und erzielte dabei sechs Tore sowie fünf Assists. Er wechselte im Sommer 2015 von der Wiener Austria in sein Heim-Bundesland und hat neben seinen 174 Bundesliga-Spielen auch 147 Zweitliga-Einsätze in der Vita stehen.

"Das ist ein tolles Signal des Vereins an mich, diesen Schritt gerade jetzt, wo ich verletzt bin, durchzuführen. Der LASK ist mir in den letzten viereinhalb Jahren sehr ans Herz gewachsen und wirklich zu meinem Verein geworden", meint der 30-Jährige.

Bezüglich seiner Verletzung - der Innenverteidiger laboriert seit Anfang August an einem Sehnenriss - meint er: "Ich bin mit dem Heilungsverlauf sehr, sehr zufrieden. So werde ich in den nächsten Tagen bereits beginnen können, locker zu laufen. Das wäre laut Prognose eigentlich erst in den nächsten drei bis vier Wochen möglich gewesen. Ich bin guter Dinge, Mitte Jänner ins Mannschaftstraining einsteigen zu können."

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz stichelt gegen den LASK aufgrund der Logo-Klage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare