Karriereende? Das sagt Robert Almer

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zum dritten Mal binnen neun Monaten musste Robert Almer unters Messer, am Mittwoch wurde der Austria- und ÖFB-Torhüter aufgrund eines Knorpelschadens in Deutschland operiert.

Nach dem neuerlichen Rückschlag habe er an einen Rücktritt gedacht, gibt Almer in der "Krone" zu: "Der Gedanke kam unweigerlich, das ist klar."

"Aber die Liebe zum Sport ist stärker", sagt der 33-Jährige, der bereits an sein Comeback denkt. "Mein Anspruch ist, wieder auf dem EURO-Niveau zu spielen."

Wie lange Almer ausfällt, ist noch unklar.

Auch wenn das Karriereende noch kein Thema ist, denkt Almer bereits an die Zeit nach seiner aktiven Karriere. Er plant den B-Lizenz-Trainerschein fertig zu machen und eine Ausbildung zum Tormann-Trainer zu absolvieren.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria: Medizincheck von Heiko Westermann am Freitag

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare