Rapid-Star Fountas bekommt nach EL-Duell Gips

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid zittert um die Verfügbarkeit von Taxiarchis Fountas. Der Grieche hat nach dem Europa-League-Duell mit Arsenal einen Gips an der Hand verpasst bekommen. Wie der "Kurier" berichtet, hat er sich einen Mittelhandknochen gebrochen.

Im Spiel gegen die "Gunners" fiel Rapid-Stürmer Taxiarchis Fountas unglücklich auf seine Hand und verletzte sich dabei. Nach einem harten Zweikampf ging der Grieche zu Boden und ließ seine Hand behandeln. Er spielte die Partie zwar weiter, erzielte sogar ein Tor, griff sich jedoch immer wieder an den Arm.

Wie lange der Grieche ausfällt, hängt davon ab, wie stabil der Knochen in der nächsten Zeit bleibt. Im besten Fall würde der 25-Jährige einen Sport-Gips bekommen und den Hütteldorfern nur kurze Zeit fehlen.

Textquelle: © LAOLA1.at

2. Liga: Rapid II gibt bei Vorwärts Steyr Sieg aus der Hand

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare