Härtere Bundesliga-Vorschriften für Stadien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Bundesliga verschärft bei ihrer Hauptversammlung die Stadionbestimmungen für Österreichs höchste Spielklasse.

In Zukunft müssen Bundesliga-Stadien mindestens 5.000 Zuseher fassen, mindestens 4.000 davon müssen überdacht sein - das sind doppelt so viele wie bisher. 2.000 der überdachten Plätze müssen zudem Sitzplätze sein.

Weiters werden Entwässerungs- und automatische Bewässerungssysteme für das gesamte Spielfeld verpflichtend, um die Lizenz zu erhalten.

Zudem wurden zehn für die TV-Produktionen relevanten B-Kriterien wie fixe, geschützte Kamerapositionen auf A-Kriterien angehoben. A-Kriterien müssen für den Lizenzerhalt bedingungslos erfüllt sein, nicht erfüllte B-Kriterien werden vom zuständigen Senat 3 mit möglichen Sanktionen und einer angemessene Frist zur Behebung bedacht.

Ein neues B-Kriterium ist, dass jeder Verein in Zukunft einen Infrastrukturbeauftragten haben muss.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare