Sperre für Sebastian Bauer nach Kick

 

Die Bundesliga sperrt Admira-Verteidiger Sebastian Bauer für drei Spiele, davon eines bedingt auf sechs Monate.

Das Urteil ergeht wegen "rohen Spiels". Der 27-Jährige ging bei der 2:3-Niederlage in Altach mit viel zu hohem Bein in einen Zweikampf mit Manfred Fischer, traf seinen Gegenspieler dabei böse im Gesicht. Nach nur 77 Sekunden war der Arbeitstag des Admiraners vorbei.

Keine Sperre gibt es hingegen für Roman Kerschbaum, der in Altach mit Gelb-Rot vom Platz musste. Schiedsrichter Harkam hatte den 26-Jährigen nach einem Kopfball-Duell mit Alain Wiss vom Platz gestellt.

"Nach Prüfung des Sachverhaltes ist der Senat 1 im Rahmen seiner Verhandlung zur Auffassung gelangt, dass es sich bei der zweiten Gelben Karte gegen Roman Kerschbaum um eine offensichtlich falsche Entscheidung handelte. Dies hat Schiedsrichter Alexander Harkam in seiner Stellungnahme auch bestätigt", so die Liga laut Aussendung.

Ried-Verteidiger Constantin Reiner muss wegen rohen Spiels für ein Spiel zusehen.

WAC-Goalie Alexander Kofler, der sich nach der 3:4-Niederlage gegen Rapid lautstark beim vierten Offiziellen über die Leistung des Schiedsrichterteams beschwerte, kommt mit einer Ermahnung davon.

Klagenfurt-Verteidiger Kosmas Gkezos fasst für seinen Platzverweis gegen Lafnitz am 23. Oktober ein Spiel Sperre aus. Diese ist nach dem 1:1 in Kapfenberg am Montag bereits wieder vorüber.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Sabitzer & Co. zu Gast in Manchester

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare