Austria: Wohlfahrt spricht über Kaderplanung

Aufmacherbild Foto: © Montage
 

Bei sieben Spielern der Wiener Austria laufen im Sommer die Verträge aus.

Ognjen Vukojevic, David de Paula, Thomas Salamon, Lukas Rotpuller, Kevin Friesenbichler, Tino Casali und Marko Kvasina stehen vor einer unsicheren Zukunft. Sportdirektor Franz Wohlfahrt kündigt bei "Sky" Veränderungen an: "Ich habe erkannt, dass es ein paar Sachen gibt, die wir personell verändern müssen. Beim Kopfballspiel haben wir offensichtlich Probleme. Wir suchen viele Spieler, die wirtschaftlich zu uns passen. Es ist möglich, mit unseren Möglichkeiten eine gute Mannschaft zusammenzustellen."

Kaufoption bei Friesenbichler zu hoch

Bei Vukojevic stehen die Zeichen auf Abschied, Rotpuller und Friesenbichler sollen hingegen gehalten werden. "Wir haben Lukas ein Angebot gemacht. Er hat noch etwas Zeit, darüber nachzudenken", sagt Wohlfahrt über den Status quo beim Abwehrchef.

Verzwickter ist die Lage bei Friesenbichler, der von Benfica Lissabon ausgeliehen ist und dort noch einen Kontrakt bis Sommer 2018 besitzt. "Es gibt Signale vom Trainer, dass er bleiben soll. Die Kaufoption ist unserer Meinung nach immer noch zu hoch, die Verhandlungen laufen aber."

Casali könnte hingegen in den USA landen. Wie "Spox" zuletzt berichtete, steht der 21-jährige Torhüter auf der Wunschliste von MLS-Klub Philadelphia Union.

VIDEO - Das sagt das Rapid Wiens Interimsduo:

Textquelle: © LAOLA1.at

Details: So arg war Damir Canadi bei Rapid wirklich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare