Beim Anwalt: Austria gegen Wohlfahrt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Am 12. Juni wurde Sportdirektor Franz Wohlfahrt bei der Wiener Austria beurlaubt. Mittlerweile soll seine Beurlaubung in eine fristlose Kündigung umgewandelt worden sein.

Angesprochen darauf gibt sich Markus Kraetschmar bei "Sky" äußerst zurückhaltend.

"Franz Wohlfahrt hat seinem Anwalt die Abwicklung dieses Themas übergeben, wir haben es unserem Anwalt übergeben. Es ist ein schwebendes Verfahren, deswegen möchte ich mich nicht über Details äußern", erklärt Austrias AG-Vorstand.

Weitaus mehr hat Kraetschmer zum neuen Sponsoring-Deal mit Gazprom zu sagen:

"Wir haben sehr lange an dieser Partnerschaft gearbeitet und sind stolz, einen Fünfjahres-Vertrag mit einer so renommierten Firma abgeschlossen zu haben. Aufgrund der UEFA-Vorgaben haben wir uns klar darauf verständigt, dass der Fokus auf dem Nachwuchs – angefangen bei den Young Violets – liegt. Wir müssen hart arbeiten, dann liegt es an uns, ob sich diese Partnerschaft auch erweitern kann."

Textquelle: © LAOLA1.at

Leverkusen: Völler und Herrlich schwärmen von Dragovic

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare