Austria wehrt sich gegen Fan-Kritik

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Pfiffe der Fans trotz 5:1-Heimsieg gegen St. Pölten traf die Austria ins Herz - und in der Ehre.

Raphael Holzhauser versuchte bereits das Spiel der Wiener zu erklären und konterte die Enttäuschung über Spielweise der Violetten. Nun wehrt sich auch Sportdirektor Franz Wohlfahrt bei "Sky" gegen die Vorwürfe:

"Wenn Kritik kommt, ist die immer verständlich. Jeder Mensch hat eine andere Vorstellung - vom Leben oder vom Fußball." Aus seiner Sicht sei der eingeschlagene Weg jedoch der richtige.

Der Sieg gegen St. Pölten war zwar vom Ergebnis her souverän, aber trotzdem konnte die Leistung die anwesenden Fans nicht überzeugen.

"Ich verstehe nicht: Wie souverän soll man denn noch auftreten?", stellt Wohlfahrt die Frage in den Raum. "Soll man jeden Ball sofort in die Spitze spielen? Das ist nicht souverän. So verlierst du nur den Ball. Wir nehmen alle Gegner sehr ernst."

In gewisser Hinsicht zeigt sich der ehemalige Torhüter jedoch einsichtig und beschwichtigt. "Eine Entwicklung soll oder wird stattfinden, um gewisse Situationen noch schneller zu lösen. Das ist unser Ziel."

Textquelle: © LAOLA1.at

Raphael Holzhauser kontert Pfiffe der Austria-Fans

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare