Die violette Misere

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nur ein Punkt aus den vergangenen fünf Runden – die Wiener Austria durchlebt aktuell ihre schwierigste Phase in der Ära Thorsten Fink.

Nach dem 2:3 daheim gegen die Admira (Spielbericht) sind die Veilchen in die untere Tabellenhälfte abgerutscht, liegen nur noch auf Rang sechs und haben lediglich fünf Punkte mehr am Konto als der Vorletzte Mattersburg.

Für einen Klub, der vor der Saison noch um den Titel mitspielen wollte, freilich enttäuschend. Der Hauptgrund für die Krise liegt mit der seit vielen Wochen anhaltenden Verletzungsmisere auf der Hand.

22 Jahre und 266 Tage betrug das Durchschnittsalter der Startelf, die Fink gegen die Admira aufs Feld schickte. Jünger sind die Violetten noch nie zuvor in eine Bundesliga-Partie gestartet. Um das in Relation zu setzen: Die Startelf der Austria Amateure am vergangenen Wochenende war im Schnitt lediglich eineinhalb Jahre jünger.

"Die Säulen in unserer Mannschaft fehlen, um der jungen Mannschaft den Rückhalt und die richtigen Anweisungen zu geben, deswegen sind wir im Moment auch nicht besser als die Admira"

Thorsten Fink

Darin sieht Trainer Thorsten Fink auch das Hauptproblem beim 2:3 gegen die Admira. „Wir wissen, dass wir eine junge Mannschaft haben, die Spieler müssen lernen. Nach dem 2:1 müssen wir das besser nach Hause schaukeln. Wir dürfen dann nicht solche Tore bekommen. Es ist ärgerlich, liegt aber teilweise an der Erfahrung“, sagt der Deutsche gegenüber „Sky“.

Fink weiter: „Die Säulen in unserem Team fehlen, um der jungen Mannschaft den Rückhalt und die richtigen Anweisungen zu geben, deswegen sind wir im Moment auch nicht besser als die Admira.“

Abgesehen von der mangelnden Erfahrung leistet sich die Austria vor allem vor heimischem Publikum regelmäßig Ausrutscher. Vier der ersten acht Heimspiele in der Meisterschaft gingen verloren – das ist dem FAK in der Bundesliga bisher noch nie passiert.

Besonders kurios: In drei Heimspielen gab die Austria eine Führung aus der Hand – gegen die Admira mit 2:1 (Endstand 2:3), gegen Mattersburg mit 1:0 (Endstand 1:3) und gegen den WAC 2:1 (Endstand 2:2).

Warten auf den Winter

Bewerbsübergreifend hält die Austria nun schon bei fünf Heimniederlagen en suite – schlechter war sie noch nie. Die gute Nachricht: Mit den Partien gegen Milan, Wolfsberg und St. Pölten stehen nun drei Auswärtsspiele in Folge auf dem Programm.

Fink übt sich einstweilen in Durchhalteparolen: „Man muss immer hart arbeiten, an sich glauben. Irgendwann werden wir das Glück haben und den Lauf durchbrechen. Wenn man richtig hart arbeitet und sich gut vorbereitet, kommt auch das Quäntchen Glück zurück.“

Sieben Pflichtspiele stehen noch auf dem Programm, ehe die Winterpause ansteht, in der so mancher Verletzte in den Austria-Kader zurückkehren wird. Bis dahin ist im violetten Lager Schadensbegrenzung angesagt.

Salzburg - Sturm 5:0

Bild 1 von 76 | © GEPA
Bild 2 von 76 | © GEPA
Bild 3 von 76 | © GEPA
Bild 4 von 76 | © GEPA
Bild 5 von 76 | © GEPA
Bild 6 von 76 | © GEPA
Bild 7 von 76 | © GEPA
Bild 8 von 76 | © GEPA
Bild 9 von 76 | © GEPA
Bild 10 von 76 | © GEPA
Bild 11 von 76 | © GEPA
Bild 12 von 76 | © GEPA
Bild 13 von 76 | © GEPA
Bild 14 von 76 | © GEPA
Bild 15 von 76 | © GEPA
Bild 16 von 76 | © GEPA
Bild 17 von 76 | © GEPA
Bild 18 von 76 | © GEPA
Bild 19 von 76 | © GEPA
Bild 20 von 76 | © GEPA
Bild 21 von 76 | © GEPA

Austria Wien - Admira 2:3

Bild 22 von 76 | © GEPA
Bild 23 von 76 | © GEPA
Bild 24 von 76 | © GEPA
Bild 25 von 76 | © GEPA
Bild 26 von 76 | © GEPA
Bild 27 von 76 | © GEPA
Bild 28 von 76 | © GEPA
Bild 29 von 76 | © GEPA
Bild 30 von 76 | © GEPA
Bild 31 von 76 | © GEPA
Bild 32 von 76 | © GEPA
Bild 33 von 76 | © GEPA
Bild 34 von 76 | © GEPA
Bild 35 von 76 | © GEPA
Bild 36 von 76 | © GEPA

SKN St. Pölten - Wolfsberger AC 0:0

Bild 37 von 76 | © GEPA
Bild 38 von 76 | © GEPA
Bild 39 von 76 | © GEPA
Bild 40 von 76 | © GEPA
Bild 41 von 76 | © GEPA
Bild 42 von 76 | © GEPA
Bild 43 von 76 | © GEPA
Bild 44 von 76 | © GEPA
Bild 45 von 76 | © GEPA
Bild 46 von 76 | © GEPA
Bild 47 von 76 | © GEPA

LASK - SK Rapid 1:2

Bild 48 von 76 | © GEPA

 

Bild 49 von 76 | © GEPA
Bild 50 von 76 | © GEPA
Bild 51 von 76 | © GEPA
Bild 52 von 76 | © GEPA
Bild 53 von 76 | © GEPA
Bild 54 von 76 | © GEPA
Bild 55 von 76 | © GEPA
Bild 56 von 76 | © GEPA
Bild 57 von 76 | © GEPA
Bild 58 von 76 | © GEPA
Bild 59 von 76 | © GEPA
Bild 60 von 76 | © GEPA
Bild 61 von 76 | © GEPA
Bild 62 von 76 | © GEPA

Mattersburg - Altach 1:0

Bild 63 von 76 | © GEPA
Bild 64 von 76 | © GEPA
Bild 65 von 76 | © GEPA
Bild 66 von 76 | © GEPA
Bild 67 von 76 | © GEPA
Bild 68 von 76 | © GEPA
Bild 69 von 76 | © GEPA
Bild 70 von 76 | © GEPA
Bild 71 von 76 | © GEPA
Bild 72 von 76 | © GEPA
Bild 73 von 76 | © GEPA
Bild 74 von 76 | © GEPA
Bild 75 von 76 | © GEPA
Bild 76 von 76 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Austria verliert irres Spiel gegen Admira

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare