Almers endgültige Diagnose ist da

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nun ist es endgültig Gewissheit: Robert Almer wird der Wiener Austria mehrere Monate lang fehlen.

Eine neuerliche Untersuchung am Freitag bestätigt den ersten Verdacht, der Torhüter zog sich beim 3:3 in der Europa League bei der AS Roma einen Riss des vorderen Kreuzbandes, einen Außenbandriss und einen Riss des Innenmeniskus im rechten Kniegelenk zu.

Der 32-Jährige wird bereits in der kommenden Woche operiert.

Auch Holzhauser verletzt sich in Rom

Schlechte Nachrichten gibt es auch von Raphael Holzhauser. Der Mittelfeldspieler erlitt ebenfalls beim Spiel in Rom eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk und ist für das Wiener Derby gegen Rapid am Sonntag fraglich.

Die Bilder von Robert Almers schwerer Verletzung in Rom:

Bild 1 von 4 | © GEPA
Bild 2 von 4 | © GEPA
Bild 3 von 4 | © GEPA
Bild 4 von 4 | © GEPA

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare