Vorschau 17/18: SV Mattersburg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Frühjahr hat beim SV Matterburg zweifellos Lust auf mehr gemacht.

Als Abstiegkandidat Nummer eins gestartet, wurden die Burgenländer schlussendlich zweitbeste Frühjahrs-Mannschaft hinter Meister RB Salzburg. 29 Punkte holte der SVM - noch nie zuvor hatte der Bundesliga-Tabellenletzte vom Winter im Frühjahr so viele Zähler gesammelt.

Maßgeblichen Anteil daran hatte Trainer Gerald Baumgartner. Das Konzept des 52-Jährigen funktionierte und soll nun auch in der neuen Saison für Erfolge sorgen.

"Wir wollen die Euphorie aus dem Frühjahr mitnehmen. Es herrscht eine Aufbruchstimmung", gesteht auch der 52-Jährige.

Der Kader wurde für Mattersburger Verhältnisse im Sommer jedoch enorm verändert. Gleich zehn Spieler haben den Klub verlassen, dafür wurden insgesamt sechs Neuverpflichtungen getätigt.

Zugänge

Abgänge
Florian Hart (SV Ried) Patrick Farkas (RB Salzburg)
Andreas Gruber (Sturm Graz) Thorsten Röcher (Sturm)
Rene Renner (Blau-Weiß Linz) David Atanga (Salzburg/Leihende)
Florian Sittsam (Wiener Neustadt) Florian Templ (Blau-Weiß Linz)
Smail Prevljak (Salzburg/Leihe) Francesco Lovric (Austria Lustenau)
Masaya Okugawa (Liefering/Leihe) Alexander Ibser (Ebreichsdorf)
Sven Sprangler (Hartberg)
Vitalijs Maksimenko (Termalica)
Julian Rosenstingl (Ziel unbekannt)
Dominik Doleschal (Ziel unbekannt)

TOR:

Markus Kuster (23) ist die unumstrittene Nummer eins und hat bereits 118 Einsätze für die Burgenländer vorzuweisen. Der 23-Jährige war zuletzt auch zwei Mal beim ÖFB-Lehrgang mit von der Partie. Ersatzmann ist der verlässliche Routinier Markus Böcskör (34), der stets zur Stelle ist, wenn seine Dienste benötigt werden. Einen weiteren Tormann sucht man im Kader jedoch vergebens, zuletzt wurde Ex-Austria-Keeper Tino Casali (21) getestet.

LAOLA1-Bewertung: Kuster ist ein absoluter Top-Mann auf seinem Gebiet, der seinen Weg gehen wird. Mit Böcskör verfügt der SVM über eine ideale Nummer zwei. Er versteht seine Rolle.


VIDEO - Was hört die Bundesliga? Helene Fischer oder Andreas Gabalier?


ABWEHR:

54 Gegentore kassierten die Burgenländer insgesamt in der letzten Saison - jedoch nur 19 im Frühjahr. Auch hier war von allen zehn Bundesliga-Teams nur Salzburg (8) besser. Allerdings hat man Patrick Farkas an die Mozartstädter verloren - der Ex-Kapitän wechselte ablösefrei. Um das Loch rechts in der Viererkette zu stopfen, wurde von Absteiger SV Ried Florian Hart (27) engagiert. Der 27-Jährige ist auch gleich gesetzt. Zudem wurde der Vertrag von Vitalijs Maksimenko aufgelöst, Eigengewächs Michael Drga (22) füllt die Lücke. Der Rest bleibt beim Alten. In der Innenverteidigung scheinen Nedeljko Malic (29) und Cesar Ortiz (28) gesetzt zu sein. Ihren Part können aber auch Thorsten Mahrer (27) oder Lukas Rath (25), der auch links eingesetzt werden kann, ausüben. Weiterere Kandidaten auf der linken Seite sind Michael Novak (26) oder Fran (27).

LAOLA1-Bewertung: Hart für Farkas, sonst bleibt im Wesentlichen alles wie gehabt. Der Ex-Rieder ist ein recht guter Ersatz für den Neo-Salzburger. Sollte die SVM-Abwehr die Form aus dem Frühjahr übernehmen, wartet auf die gegnerischen Stürmer ein hartes Stück Arbeit.


MITTELFELD:

Im Mittelfeld gibt es zwei herbe Verluste: Thorsten Röcher wechselte nach sechseinhalb Jahren im Burgenland ablösefrei zu Sturm Graz, der im Früjahr stark aufspielende David Atanga kehrte nach dem Leihende zu Stammklub RB Salzburg zurück. Den Röcher-Abgang soll Andreas Gruber (22) vergessen machen, der - welch Zufall - von Sturm kommt. Der 22-Jährige soll die linke Seite berarbeiten, dort könnten aber auch Liefering-Leihgabe Masaya Okugawa (21) oder der von BW Linz gekommene Rene Renner (23) auflaufen. Schaltzentrale ist und bleibt Jano (30) im defensiven Mittelfeld, ihm zur Seite steht Philipp Erhardt (23), der seit Herbst 2016 ein Fixleiberl hat. Florian Sittsam (22) ist auf dieser Position auch eine Option, er könnte aber in der Defensive zum Zug kommen. Um den offensiven Part im Mittelfeld "rittern" Michael Perlak (31) und Julius Ertlthaler (20). Rechts läuft Alois Höller (28) auf, dort könnte zur Not auch Mario Grgic (25) spielen.

LAOLA1-Bewertung: Die Abgänge von Atanga und Röcher schmerzen. Beide waren im Frühjahr asbolute Leistungsträger. Mit der Verpflichtung von Gruber und Okugawa hat man aber gut reagiert. Die Qualität im Mittelfeld stimmt, die Kaderbreite auch. Wunderdinge darf man sich jedoch keine erwarten.


ANGRIFF:

Der Sturm ist wohl der stärkste Mannschaftsteil. Stefan Maierhofer (34), der ultimative Leadertyp, ist geblieben und soll für Angst und Schrecken im Strafraum der Gegner sorgen. Dazu Patrick Bürger (30), der schon über viele Jahre bewiesen hat, dass er weiß, wo das Tor steht. Nach den guten Erfahrungen mit Atanga ist der SVM erneut einen Deal mit Salzburg eingangen und hat Smail Prevljak (22) für eine Saison ausgeliehen. Mit Markus Pink (26) und Barnabas Varga (23) gibt es noch zwei weitere Alternativen.

LAOLA1-Bewertung: Im Angriff hat der Trainer die Qual der Wahl, ihm stehen für jede Spielsituation die entsprechenden Spielertypen zur Verfügung. Nicht nur die Qualität stimmt, sondern auch die Quantität.


TRAINER:

Ehre, wem Ehre gebührt. Nur die wenigsten hätten Gerald Baumgartner im Winter zugetraut, den SVM vor dem Abstieg zur retten. Doch dem 52-Jährigen ist es gelungen - und zwar in eindrucksvoller Manier. Mit dem Salzburger auf der Trainerbank wurden die Mattersburger sogar zweitbestes Rückrundenteam hinter Red Bull. Mit Co-Trainer Kurt Russ steht Baumgartner ein absoluter Top-Mann zur Seite, für die kommende Saison konnte zudem sein langjähriger Weggefährte Renato Gligoroski als Individualcoach (Video-Analyse) gewonnen werden.

LAOLA1-Bewertung: Nach dem missglückten Gastspiel bei der Wiener Austria vor ein paar Jahren hat Baumgartner nun endlich zeigen können, dass er das Zeug zum Bundesliga-Trainer besitzt.


SO TIPPT DIE LAOLA1-REDAKTION:

Rietzler Altmann Prantl Karper Wechtl Kastler Terler Nemetz
1. Salzburg Salzburg Salzburg Salzburg Salzburg Salzburg Salzburg Salzburg
2. Rapid Rapid Austria Austria Rapid Austria Austria Rapid
3. Austria Austria Rapid Rapid Austria Rapid Rapid Austria
4. Admira Sturm LASK Sturm LASK Sturm LASK LASK
5. Sturm LASK Sturm LASK Sturm LASK Sturm Sturm
6. LASK Admira Mattersburg Admira Admira Admira Admira Admira
7. Altach Altach Admira Mattersburg Mattersburg Mattersburg St. Pölten Mattersburg
8. St. Pölten Mattersburg St. Pölten Altach Altach Altach Altach Altach
9. Mattersburg St. Pölten Altach WAC WAC WAC Mattersburg WAC
10. WAC WAC WAC St. Pölten St. Pölten St. Pölten WAC St. Pölten

FAZIT

Der SV Mattersburg hat im Frühjahr nicht nur überzeugt, sondern auch viel Selbstvertrauen tanken können. Gemessen daran, sollte den Burgenländern eine sorgenfreie Saison bevorstehen. Der Kader hat zwar etwas an Qualität verloren, konnte jedoch auch verkleinert und verjüngt werden. Die Neuverpflichtungen bringen genug Potenzial mit, um einen Platz im Mittelfeld zu erreichen. Mit Gerald Baumgartner hat ein Mann das Sagen, der eine klare Linie verfolgt und dessen Konzept zum SVM passt. Zum Auftakt wartet mit dem Gastspiel beim SK Rapid auch gleich ein echter Gradmesser.

Welchen Platz erreicht der SVM 2017/18?

Kann der SVM den Frühjahrs-Schwung mitnehmen?


Neue Spieler, neue Wäsch'! LAOLA1 hat die besten Bilder der bisherigen Verstärkungen in ihrer neuen Arbeitskleidung:

Bild 1 von 78 | © GEPA

Marin Pongracic (RB Salzburg)

Bild 2 von 78
Bild 3 von 78

Patrick Farkas (RB Salzburg)

Bild 4 von 78
Bild 5 von 78

Heiko Westermann (FK Austria Wien)

Bild 6 von 78
Bild 7 von 78 | © GEPA

Christoph Monschein (FK Austria Wien)

Bild 8 von 78
Bild 9 von 78 | © GEPA

Toni Vastic (FK Austria Wien)

Bild 10 von 78 | © GEPA

Patrick Puchegger (SK Sturm Graz)

Bild 11 von 78
Bild 12 von 78

Oliver Filip (SK Sturm Graz)

Bild 13 von 78
Bild 14 von 78

Jörg Siebenhandl (SK Sturm Graz)

Bild 15 von 78
Bild 16 von 78 | © GEPA

Thorsten Röcher (SK Sturm Graz)

Bild 17 von 78
Bild 18 von 78

Peter Zulj (SK Sturm Graz)

Bild 19 von 78 | © GEPA
Bild 20 von 78 | © GEPA

Fabian Schubert (SK Sturm Graz)

Bild 21 von 78
Bild 22 von 78

Kristijan Dobras (SCR Altach)

Bild 23 von 78
Bild 24 von 78

Simon Piesinger (SCR Altach)

Bild 25 von 78
Bild 26 von 78

Christian Gebauer (SCR Altach)

Bild 27 von 78
Bild 28 von 78

Adrian Grbic (SCR Altach)

Bild 29 von 78
Bild 30 von 78

Stefan Nutz (SCR Altach)

Bild 31 von 78
Bild 32 von 78

Filip Dmitrovic (SCR Altach)

Bild 33 von 78
Bild 34 von 78

Boli Bolingoli-Mbombo (SK Rapid Wien)

Bild 35 von 78
Bild 36 von 78

Florian Hart (SV Mattersburg)

Bild 37 von 78
Bild 38 von 78

Andreas Gruber (SV Mattersburg)

Bild 39 von 78
Bild 40 von 78

Florian Sittsam (SV Mattersburg)

Bild 41 von 78 | © GEPA
Bild 42 von 78 | © GEPA

Rene Renner (SV Mattersburg)

Bild 43 von 78
Bild 44 von 78

Smail Prevljak (SV Mattersburg)

Bild 45 von 78 | © GEPA

Masaya Okugawa (SV Mattersburg)

Bild 46 von 78

Dominik Frieser (Wolfsberger AC)

Bild 47 von 78
Bild 48 von 78

Florian Flecker (Wolfsberger AC)

Bild 49 von 78
Bild 50 von 78

Bernd Gschweidl (Wolfsberger AC)

Bild 51 von 78
Bild 52 von 78

Joshua Steiger (Wolfsberger AC)

Bild 53 von 78 | © GEPA

Roope Riski (SKN St. Pölten)

Bild 54 von 78

 Sandro Ingolitsch (SKN St. Pölten)

Bild 55 von 78 | © GEPA
Bild 56 von 78 | © GEPA

Daniel Luxbacher (SKN St. Pölten)

Bild 57 von 78
Bild 58 von 78

Damir Mehmedovic (SKN St. Pölten)

Bild 59 von 78
Bild 60 von 78

Lorenz Grabovac (FC Liefering)

Bild 61 von 78
Bild 62 von 78

Bruno Felipe Souza Da Silva (LASK)

Bild 63 von 78 | © GEPA
Bild 64 von 78 | © GEPA

Emanuel Pogatetz (LASK)

Bild 65 von 78
Bild 66 von 78

Thomas Goiginger (LASK)

Bild 67 von 78
Bild 68 von 78

Gernot Trauner (LASK)

Bild 69 von 78 | © GEPA
Bild 70 von 78 | © GEPA

Alexander Schlager (LASK)

Bild 71 von 78
Bild 72 von 78

James Holland (LASK)

Bild 73 von 78
Bild 74 von 78

Alexander Burgstaller (LASK)

Bild 75 von 78
Bild 76 von 78

Alan Lima Carius (LASK)

Bild 77 von 78
Bild 78 von 78

Textquelle: © LAOLA1.at

Sommer-Check 2017/18: FC Red Bull Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare