Liefering-Traumtor biegt Lafnitz kurz vor Schluss

 

Der SV Lafnitz schrammt in der 2. Liga nur knapp an einer weiteren Sensation vorbei.

Die Steirer liefern sich am 7. Spieltag der 2. Liga im Spitzenspiel beim Tabellenführer FC Liefering bis kurz vor Schluss einen packenden Kampf, ein spätes Traumtor sorgt jedoch für den 1:0-Heimsieg der Salzburger.

Einen großen Anteil, dass Lafnitz bis zum Schluss mithalten kann, hat Liefering-Torhüter Andreas Zingl. In der 16. Minute lenkt er einen Kracher von Adamu mit einem starken Reflex noch an die Latte, wenig später zeichnet er sich bei einer Top-Chance von Prass aus.

Liefering ist überlegen und auch gefährlicher, doch Lafnitz nimmt den Kampf an und sorgt immer wieder für Befreiungsschläge. In der Offensive fehlt jedoch oftmals die Durchschlagskraft. In der 69. Minute gibt es nach einer Aktion von Adamu im Strafraum Elfemter-Alarm, doch die Pfeife des Schiedsrichters bleibt zurecht stumm.

In der 87. Minute passiert es dann doch. Sucic fasst sich ein Herz und schlenzt den Ball sehenswert aus rund 25 Metern genau ins Kreuzeck, diesmal ist auch Zingl machtlos.

Liefering ist nach sieben Runden weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und weist nun fünf Siege und zwei Unentschieden auf. Für Lafnitz ist es die zweite Niederlage in dieser Saison, als Zweiter hat man nun vier Punkte Rückstand.

Hier geht's zu allen Streams der Spiele aus der 2. Liga >>>

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Vereinslos mit GAK-Trainer Gernot Plassnegger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare