Lafnitz dreht Zwei-Tore-Rückstand in Überzahl

 

Der SV Lafnitz holt am am 15. Spieltag der 2. Liga gegen Austria Lustenau einen Zwei-Tore-Vorsprung auf und gewinnt in Überzahl 3:2.

Dabei dreht der Tabellenführer einen 0:2-Rückstand.

Wenige Sekunden, nachdem ein Schuss von Wallace geblockt wird, netzt Tabakovic zur Lustenauer Führung. Der Angreifer steht mit dem Rücken zum Tor im Strafraum, spielt den Ball auf die linke Seite zu Baiye. Der Belgier spielt zum Richtung Tor laufenden Tabakovic zurück, der Schweizer muss nur mehr einschieben (21.).

In der zweiten Halbzeit sorgt Neuzugang Stefanon mit seinem ersten Zweitliga-Tor für das 2:0 der Lustenauer (48.).

In der 61. Minute brechen goldene Sekunden für den SV Lafnitz an. Erst bringt Tomka einen Kröpfl-Freistoß aus nächster Nähe ins Tor (61.), wenige Sekunden später begeht Sissoko im Strafraum ein Vergehen, verursacht dadurch einen Elfmeter für die Gäste und muss nur zwei Minuten nach seiner Verwarnung mit Gelb-Rot vom Platz.

Den fälligen Strafstoß versenkt Ex-Nationalspieler Bürger (62.).

Lange tröpfelt das Spiel vor sich hin, die beste Chance vergibt Grabher in der 74. Minute, nachdem er mit seinem Volley von der linken Strafraumseite an Zingl scheitert.

In der 86. Minute schlagen aber doch noch die Oststeirer zu. Lustenau kann den Ball an der rechten Strafraumkante nicht klären, Kröpfl zieht ab und zwirbelt das Spielgerät über Schierl ins lange Eck.

Die Steirer profitieren von der Niederlage des FC Liefering und baut die Tabellenführung mit 34 Zählern wieder auf vier Punkte aus. Lafnitz hat darüber hinaus ein Spiel weniger absolviert als die Jungbullen.

Lustenau belegt mit 18 Punkten Rang sieben.

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..