Lafnitz pulverisiert zehn Dornbirner

 

Der SV Lafnitz feiert am 24. Spieltag der 2. Liga einen 8:0-Kantersieg gegen einen lange in Unterzahl agierenden FC Dornbirn.

Schon nach 88 Sekunden zeigt Schiedsrichter Fluch auf den Elfmeterpunkt: Nach einem Fehlpass von Krizic vor dem Strafraum dringen die Lafnitzer in diesen ein, Torhüter Bundschuh bringt in weiterer Folge Wendler zu Fall.

Mario Kröpfl bringt die Steirer durch einen Panenka-Elfmeter für Arme schlussendlich in Führung (3.). Ansehnlicher macht es der 31-Jährige dann in der 24. Minute als er seinen zweiten Elfmeter des Spiels unhaltbar ins Tor knallt.

Zuvor zieht Prirsch Lafnitz-Akteur Prohart im Strafraum zu Boden und wird dafür vom Unparteiischen ausgeschlossen (23.).

In der 39. Minute sorgt Siegl mit seinem Treffer zum 3:0 für die Vorentscheidung. In der 54. Minute schließt Wendler einen mustergültigen Gegenstoß der Lafnitzer ab. Nach 66 Minuten schnürt Kröpfl mit seinem dritten Tor seinen Triplepack. Gremsl trifft in der 82. Minute, der Krienzer stellt auf 7:0, Mario Kröpfl trifft zum Endstand (90.+4).

Lafnitz holt sich durch den Sieg zumindest vorübergehend die Tabellenführung mit 47 Punkten wieder zurück. Verfolger Blau-Weiß Linz hat allerdings im Vergleich zu den Steirern zwei Spiele in der Hinterhand, am Samstag empfangen die Stahlstädter Vorwärts Steyr (14:30 Uhr im LIVE-Stream).

Dornbirn bleibt mit 29 Punkten Achter.

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..