Der FAC und der SV Horn sorgen in der 18. Runder der HPYBET 2. Liga für ein Torfestival.

Die Waldviertler drehen zunächst einen 0:2-Pausenrückstand, müssen sich am Ende jedoch mit einem 3:3 begnügen.

Dabei erwischen die Wiener einen Traumstart: Zunächst lässt Jurdik nach wenigen Sekunden eine Topchance liegen, in der 7. Minute trifft der Winter-Neuzugang aber zur frühen Führung. Okungbow spielt den Ball in den Lauf des Strümers, der trocken ins lange Eck abschließt.

Exakt zehn Minuten später baut Krainz den Vorsprung aus, indem er bei einem Eckball abstaubt. In Folge vergeben die Gastgeber zahlreiche hochkarätige Möglichkeiten, unter anderem scheitert Sahanek (25.) an der Querlatte.

Spekakuläre zweite Hälfte

Nach einer schwachen ersten Hälfte starten die Gäste aus Horn umso explosiver aus der Kabine: Canillas verwertet in Minute 52 einen Stanglpass zum Anschlusstreffer, ehe er nur vier Minuten später mit einem Doppelpack den Gleichstand herstellt.

Die Niederösterreicher übernhemen in der Folge das Kommando und belohnen sich in der 72. Minute: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß schaltet Canillas am schnellsten und sorgt mit seinem Hattrick für den vermeintlichen Siegestreffer.

Die Hausherren bäumen sich in der Schlussphase aber auf und kommen durch Bubalovic (83.) nach einem Standard zum neuerlichen Ausgleich.

Der SV Horn bleibt damit seit neun Spielen ohne Sieg und rangiert mit 18 Zählern an der 14. Stelle. Der FAC kann den Vorsprung Drei-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegsränge halten und bleibt auf dem 12. Rang.

Ergebnisse/Spielplan >>>

Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburg scheidet nach hartem Kampf aus Europa League aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare